Guter Rat gegen Wespen

….möchte ich an euch weiter geben.

Sonntag war ich in einem Biergarten. Da qualmten auf jedem Tisch Untertassen mit einer braunen Masse vor sich hin. Auf meine Frage an die Kellnerin über den Sinn dahinter, sagte sie mir, dass dort Kaffeepulver angezündet wurde. Der Rauch verjagt die Insekten, die sich sonst an den Speisen der Gäste bedienen wollen. Vor allem Wespen, die es diesen Sommer wohl vermehrt gibt, mögen den Qualm nicht. Ich habe mir dann auch so eine Untertasse auf den Tisch stellen lassen und den Testaufbau über Stunden beobachtet. Funktioniert!!! Klasse Sache. Werde ich in meinem Garten auch anwenden. Denn gerade mit Kindern kann man draussen momentan nicht essen, weil man ständig Angst haben muss, die Wespen geraten über die Lebensmittel in den Mund der Kleinen und stechen zu.

Leider riecht es beim Verbrennen des Kaffees nicht lecker nach Mokka. Das wärs noch.

Advertisements
Veröffentlicht unter Dies & Das, Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Ich brauche auch mal Regenwetter

….und nicht nur mein Garten, denn ich habe so viel im Haus zu tun. Dafür wäre es nett, wenn draussen schlechtes Wetter wäre. Heute Morgen ist mir klar geworden, dass meine Unordentlichkeit in Sachen Posteingang/ Bürokram / Papiere / Unterlagen / Ablage mal wieder ins Uferlose geht. Das heisst, die zu sortierenden Papiere bevölkern die ganze Wohnung. Sie liegen überall in kleinen unauffälligen Stapeln herum. Überall, aber nicht dort, wo sie eigentlich hin gehören. Ich öffne natürlich immer meine Post tagesaktuell und erledige, was zu erledigen ist. Und das inklusive Notizen, wann erledigt…per Mail oder Post beantwortet und wann bezahlt etc.pp Aber die Überbleibsel lege ich dann weg und nehme mir vor, sie recht bald abzuheften. Die dafür nötigen Ordner existieren ja. Und dann……? Dann geht die Schlamperei los und das Unheil nimmt seinen Lauf. Wenn ich Besuch erwarte, räume ich meist  gründlicher auf, als sonst. Und dann müssen kleine Stapel zu größeren zusammengeführt werden, weil sie aus Wohnzimmer und Flur zu verschwinden haben. Die Ansammlung landet dann entweder im Schlafzimmer oder in dem ehemals „Büro“ genannten Raum, der laut meiner Enkeltöchter mittlerweile den Namen „Abstellraum“ bekommen hat.  *grmpf….ja, ja Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit* Je mehr Platz man zur Verfügung hat, umso mehr ramscht man den zu. Es ist zum Verzweifeln. Aber ich ergebe mich nicht dem Chaos. Ich stelle mich der Herausforderung und habe heute trotz Sonnenschein angefangen auszumisten. Die Papiertonne bekommt heute und in den folgenden Tagen reichlich Futter. Das Projekt „Ordnung machen“ sollte bis zum Ende durchgezogen werden. Das heisst, bis wirklich Ordnung herrscht im Papierkrieg. Ob das klappt, hängt von diversen Faktoren ab. Aber es MUSS zumindest solange weiter voran getrieben werden, bis ich die aktuell verschollenen und dringend benötigten Papiere gefunden haben werde. Weil…… die Krankenkasse hat ein Schreiben von mir verbummelt, welches ich denen im Juni per Post zugeschickt hatte und wovon ich ausnahmsweise Mal keine Kopie gemacht habe. *örgs* Nun muss ich alles nochmal erstellen und erneut raus schicken. **kopfklatsch**

Veröffentlicht unter Dies & Das, Erlebtes | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Meine Playlist

Ich habe heute eine Klassik App auf mein Handy geladen. Und als ich da stöberte, kam ich wieder einmal zu einem meiner Lieblingsstücke. Es berührt mich einfach unglaublich. Hat sowas Hoffnungsvolles, Leidenschaftliches….. süßer Schmerz, wie wenn man verliebt ist. Wunderschön. Auch macht es mir eine feierliche Stimmung. Ich sehe mich in einem langen, wallenden Gewand in Weiß barfuß über eine grüne Wiese laufen. Sonnenaufgang, leichter Wind, frische Luft, Tautropfen zu meinen Füßen.Vögel zwitschern, der Wind bewegt die Zweige der Bäume, es duftet nach Wald.

Veröffentlicht unter Fabelhaftes | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar