Langes Wochenende und völlig offline

Morgen in aller Herrgottsfrühe begebe ich mich auf die Reise nach NRW. Ich mag es, wenn kein Zeitdruck dahinter steht. Ich fahre los, wenn mir danach ist und komme an, wenn ich eben da bin. Basta. Keiner wartet wegen irgendeines Termins auf mich. Das heisst also, es wird ne stressfreie Fahrt, selbst wenn sich der Verkehr irgendwann irgendwo knubbelt. Hauptsache die anderen Autos kommen meinem nicht so nah, dass das Blech oder gar ich geknubbelt werden. Bei aller Kontaktfreudigkeit, das muss nicht sein.

 Vielleicht halten ich Zillionen mal an und trinke Kaffee, fotografiere Blümchen, Wolken, besonders schöne Landschaften oder sonstiges fotografierenswertes Zeux, was mir vor die Linse kommt. Das heisst also, es könnte ne lange Reise werden… so fotografiersüchtig, wie ich gerade drauf bin. Aber mein Sohn hat ja erst Sonntag Geburtstag. Bis dahin werde ich die ca. 350km wohl bewältigt haben.

 Ja, genau. Wie bereits berichtet wird am Sonntag mein Großer 30. Dass es sich dabei nur um einen Irrtum handeln kann, muss ich unbedingt erwähnen. Schließlich war der Knabe gerade eben noch klein. Und nun soll er schon so dermaßen unvorstellbar erwachsen sein? Unmöglich. Fehler vom Amt. Schreibfehler in der Geburstsurkunde oder irgendwas in der Art. Ich werde das mal recherchieren. Sollte ich beweisen können, dass er doch jünger ist, bin ich als seine Mutter es ja wohl auch. Logisch. Denn ein Fakt ist unerschütterlich: Ich war bei seiner Geburt 20. Könnte mir der Fehler vom Amt bestätigt werden, wäre ich locker 10 Jahre jünger. Fänd ich nicht so schlecht, wenn ich ehrlich bin. Und wenn das nicht klappt, dann ist das auch okay. 

 Ein Teil meiner Vorfreude beruht auf meinem temporären Einzug in das ausgesprochen hübsche Haus meiner Freundin I. aus B. Sie ist so lieb und lässt mich da wohnen, obwohl sie selber gerade im Urlaub in Asien ist. Das heisst, ich mache auch ein bisschen Housesitting, wenn ich nicht überall in nirgends herum schwirre, in Partyvorbereitungen involviert bin oder Bekannte und ehemalige Nachbarn besuche. Eigentlich ist ein eigenes Haus mein lebenlanger Traum. Der Verwirklichung steht entgegen, dass ich immer Hummel im Hintern habe. Und der Spruch „Immobilien machen immobil“ wurde scheinbar für mich erfunden. Aber so habe ich dieses Wochenende wenigstens mal wieder dieses Gefühl…..Treppe hoch, Treppe runter und alles gehört zu einer Wohnung, einem Haus… wenn auch nicht meinem Haus. Aber meiner lieben Freundin I. und so kann ich mich einfach für sie freuen und bin froh, dass ich sie habe.

Also ihr Lieben, ich sag dann mal Tschüß und mache gleich meinen Rechner aus. Dass ich morgen früh vor Abfahrt hier nicht nochmal reinschaue kann ich beim besten Willen nicht versprechen. 🙂 Auf alle Fälle werde ich am Montagnachmittag irgendwann hier wieder eintrudeln, denn Dienstag geht der Ernst des Lebens wieder los.

Lassts euch gut gehen und schönes Wochenende.

 

Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Langes Wochenende und völlig offline

  1. synchronuniversum schreibt:

    😥
    *winks*
    Pass auf dich auf!!!
    Hab viel Spaß mit deinem „Kleinen“
    und komm bitte heil und gesund wieder!

    TS… NRW is ja quasi hier – ne?!

    Liebe Grüße und du wirst mich schreien hören, wenn’s Urmelchen einzieht!!!
    Liebe Grüße bigi

  2. velli schreibt:

    ich wünsch dir ein traumhaft schönes wochenende..
    ich geb dir mal mein lebensmotto mit auf die reise, dass
    ja auch wunderbar zu dir pass..

    Ich lasse mich gern treiben, denn getrieben bin ich genug. Ich suche nichts wirklich, aber finde gern Worte und Werte, finde manchmal dabei auch mich. Versuche es mit lustvollem Leben zwischen Herzbeben und Bauchmitte. So soll es weitergehen.

    viel spass und ganz viele schöne plätze unterwegs..

    lg velli

  3. chinomso schreibt:

    Vielen Dank Bigi und Velvet. *zwinker**

  4. Donna schreibt:

    Eine schöne Reise mit ganz supervielen Highlights wünsche ich dir!

    LG – Donna, die dich bissle vermissen wird!

  5. marie418 schreibt:

    Eine schöne Reise wünsch ich dir und viel Spass mit deinen Lieben.

    Und natürlich eine gute Rückfahrt 🙂

  6. Elke schreibt:

    inzwischen bist du unterwegs und vieleicht schon angekommen..schade hab ich Dich verpasst habe..
    *winke* hinterher..
    und wünsch Dir viele wundervolle Momente
    ein schönes Feiern mit Deinem „Kleinen“..
    und überhaupt ganz viel Freude..

    Komm gut an und bitte gesund und heile
    wieder zurück..

    Liebe Grüsse,Elke

  7. april schreibt:

    Ah, dir also auch eine gute Reise, eine schöne Feier und viele ‚Knippsgelegenheiten‘. Wir machen das auch so: wenn wir da sind, sind wir da, bloß keine Hetze. Bis dann, liebe Grüße, Ingrid

  8. *kit* schreibt:

    *gg* ich hab grad erst NYC gelesen und mich gewundert^^ aber bei deinen ganzen „eingeplanten ungeplanten“ Stops find ich es echt schade, dass meine Stadt nicht auf deinem Weg liegt… herzlich eingeladen wärst du auf jeden Fall 😉 dir viel spass bei deiner tour und dem großen fest!!! 🙂

  9. Ruthie schreibt:

    Hey, auch wenn ich jetzt erst hier was hinschreibe: Ich denke die ganze Zeit an Dich – mindestens dann, wenn ich das Blümelein auf dem Esszimmertisch betrachte.

    Aber auch sonst. Von einer speziellen „Gedenk-Gelegenheit“ werde ich noch berichten…

    Ich hoffe, Du feierst schön! Ich vermiss Dich jetzt schon!

    Ganz liebe Grüße von Ruthie

  10. Ruthie schreibt:

    Warum ich noch an Dich denke:

    Der lila Bettstoff des Blümchens ist schon weiterverwendet 😀

    Guckst Du:

    http://rosenruthie.wordpress.com/2009/08/03/neue-woche-neuer-buchstabe-l/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s