Auf den Spuren der Zaren

Heute habe ich mich daran erinnert, dass ich ja schon meinen Urlaub für dieses Jahr im Sack habe und es nur noch 107 Tage dauert, bis sie beginnt, meine Russlandreise 2010. Wer mehr erfahren möchte, der kann das hier nachlesen.

Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Auf den Spuren der Zaren

  1. Kerstin schreibt:

    Oh wow – das macht nicht jeder. Ich habe russisch gelernt (Note 1) und habe mir jahrelang mit einem Mädchen geschrieben. Heut kann ich leider nicht mehr allzu viel, lesen kann ich auch nicht mehr alle Buchstaben. Aber mit kurzer Nachhilfe wäre bestimmt alles wieder da.
    Da fahrt ihr ja im Juni – weiße Nächte? Da gibt es dann bestimmt viele interessante Details und Bilder.
    Ich wünsche Dir schon mal viiieeel Vorfreude – kannst Du russisch sprechen? Menja sawut Kerstin, ja schiwu f Königsbrückje, Uliza Gartenstraße dwazatadin (mit deutschen Buchstaben) – alles verstanden?
    Liebe Grüße vom Träumerle Kerstin – Doswidanja.

  2. chinomso schreibt:

    Daragaja Kerstin, bolschoje spasibo dla tebja pismo.
    Da, ja gawarju russki jasük.

    Oh wei, das sieht ja komisch aus. Aber bei mir ist auch nicht mehr soviel „da“. Ich habe das vor gefühlten 1000 Jahren in der Schule gelernt. Aber wenn man die Sprache nicht nutzt, dann ist sie irgendwie verschüttet. Ich verstehe ein bisschen, wenn ich Leute russisch sprechen höre. Und als ich 2005 und 2006 jeweils einmal für eine Woche in Russland war, habe ich bemerkt, dass vieles wieder hoch kam (im positiven Sinne). Die Erinnerung funktionierte noch.

    Da kann ich dir ja ne Postkarte aus St. Petersburg schreiben, wo ich doch jetzt deine Adresse kenne.

  3. tonari schreibt:

    Da kannst Du Dich wirklich freuen. Wir waren 2008 für 8 Tage in Moskau und St. Petersburg. Sind allerdings mit dem Nachtzug gefahren. So richtig mit Deschurnaja und Tschai und plüschigem „Komfort“ in einer Viererkabine.
    Und Sagorsk haben wir auch besucht.
    Das erste und letzte Mal war ich 85 in der Sowjetunion. Studentensommer an der Erdgastrasse. Hat sich inzwischen einiges geändert 😉 Vieles ist sprachlich verdrängt, die kyrillischen Buchstaben bleiben hängen…
    Меня зовут …

  4. chinomso schreibt:

    Letztens hatten wir russische Kunden bei uns für ein Training. Die kamen aus St. Petersburg. Der eine gab mir ne Visitenkarte. Da stand noch Leningrad drauf. Ich habe erst blöd geschaut, mich dann aber amüsiert. Eigentlich wollte ich ihm erzählen, dass ich vorhabe, in seine Stadt zu kommen, ihn nach Tipps fragen, aber habe das dann sein lassen. Irgendwie war der „nicht von dieser Welt“

  5. Kerstin schreibt:

    Oh ja bitte, das wäre mir aber eine Freude! Aber bitte schreibe in Deutsch, sonst kann ich vielleicht doch nicht alles lesen 🙂
    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest, liebe Grüße vom Träumerle Kerstin. (und Danke für die russiche Antwort, das kann ich noch übersetzen)

  6. Promocia (Elke) schreibt:

    Ich wünsch euch schon mal vorab
    wundervolle spannende Tage.

    Moskau war ich als Schulkind. Da habe ich
    leider keine Fotos von.

    St. Petersburg vor einigen Jahren, aber
    leider nur im Winter.
    Möchte soooo gerne auch mal im Sommer hin.

    mein russisch liegt leider auch vergraben..
    lesen kann ich noch..Aber wie du schon schriebst
    Sprachen in der Schule gelernt liegen oft verschüttet
    es braucht aber nicht viel das es wieder hochkommt
    wenn man es hört.

    Liebe Grüsse
    Elke

  7. Savik schreibt:

    Ich wünsche dir viel Spaß in meiner Heimat und grüße alle von mir. Ich wollte in diesem Jahr auch meine Heimat wieder besuchen nach fast 33 Jahren aber nun kann ich nicht mehr.

  8. chinomso schreibt:

    Hallo Savik, dann werde ich besonders für dich meine Erlebnisse ganz genau und ausführlich aufschreiben.

    Ich wünsche dir, dass du eines Tages doch noch mit der Transsib fahren wirst. Bitte gib diesen Traum nicht auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s