Es lebe die Langsamkeit

Gerade sind bei Paradalis und Tonari Schnecken zu sehen. Und da habe ich meine auch mal rausgekramt.

Ich schalte ab heute auch einen Gang runter und lass mal bisschen Langsamkeit zu. Morgen ist Feiertag und wir fahren Richtung Bielefeld.

Hektik und Stress bekommen keine Chance. Wir lassen es uns gut gehen und werden das angekündigte Wetter genießen. Also, bitte nicht wundern, wenn ich bis Sonntag nicht piep mache. Weder hier noch anderswo online. Reisezeit ist Offline-Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Es lebe die Langsamkeit

  1. Ruthie schreibt:

    Schnecken könnte ich auch ein paar beisteuern…

    Gute Reise, viel Spaß, gaaaaanz viel Sonne!

    Kommtses xund wieder 😉

  2. chinomso schreibt:

    Danke, meine liebe Ruthie.
    „Kommtses xund wieder“ ist mal was ganz besonderes und somit wirklich wertvoll.

  3. Anna-Lena schreibt:

    Ich wünsche Euch viel Spaß und schönes Wetter :-).
    Lieben Gruß
    Anna-Lena

  4. freidenkerin schreibt:

    Dann genießt’s mal schööööööön laaaaaaangsaaaaaam! 😉
    Und schickt’s a bisserl Sonne nach München!
    Liebe Grüße!

  5. paradalis schreibt:

    Klasse! So hat auch alles sein Gutes. Würde es nicht so regnen, hätten wir keine Schnecken zum Anschauen.
    🙂

    Für euren Ausflug wünsche ich euch allerdings wunderschönes Wetter!
    Habt viel Spaß!
    Liebe Grüße
    Heike.

  6. Donna schreibt:

    Ein schönes Wochenende in Bielefeld wünsche ich dir!

    LG – Donna

  7. Waldameise schreibt:

    Dann wünsche ich dir eine schöne, erholsame OfflineZeit, und schick einen lieben Gruß hinterher,

    die Waldameise

  8. Lilie schreibt:

    Da wünsche ich eine schöne Zeit in Bielefeld …
    ♥liche Grüße
    Iris

  9. Hier wohnen die Protestanten, da gibts keine FronleichnamsProzessionen – aber ich kann mich mit allen freuen, in deren BuntenLändern heute feiertag war und morgen mit dem Brückentag ein riesenlanges Wochenende bevorsteht. Und wettertechnisch geht es ja richtig sommerlich los! Schnecken sollten sich schattige Plätze suchen, da sonst Austrocknungsgefahr besteht.
    Also liebe Chinomso, genieße das OffLine- Wochenende mit Deinem WildHüter, kommt heil und gesund wieder „an Land“ und zuryck ins Netz 😉
    GLGr vom Wolfgang aus der nachtklarkühlluftigen Stadt am Meer.

  10. tonari schreibt:

    Viel Spaß in Bielefeld. Kommt gut hin und wieder heim.

  11. seelenbalsam schreibt:

    Ich bin grade Schneckenretterin. Durch den regen sind viele da, und wir haben hier Baustelle, so hebe ich sie auf und setze sie in die Wiese….ich hab auch ne Schnecke…

    http://fotobalsam.wordpress.com/2010/05/25/eine-schnecke-langs-dem-weg-kriechte/

  12. Gedankenkruemel schreibt:

    schöne Fotos.
    Ich hatte als ich vom KH zurück kam auch ein
    Schneckenerlebniss 😉

    Inzwischen seit ihr wieder daheim.
    Und wie man sieht war es toll.

    Liebe Grüsse
    Elke

  13. Pingback: Weil Schnecken gerade glücklich sind | Rosenruthie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s