Tick-tick-tick

Die Zeit verrinnt. Und das ist auch gut so. Denn je mehr Zeit durch die Sanduhr läuft, umso näher komme ich meinem Urlaub. **soifz** Ich schwelge schon in Gedanken und träume mich hinfort aus diesem tristen Arbeitsalltag. Bald, bald ist es geschafft. In 4,55 Arbeitstagen, am Freitag, den 09.07.10, im Optimalfall um  17 Uhr fällt hier der Hammer und bleibt liegen bis zum 02.08.10 gegen 08:30 Uhr.

Ich kann mich direkt hinein steigern in die Gedanken an Urlaub. Gerade heute ist so ein Tag, wo ich mal wieder zu Bewusstsein kommen kann. Gestern dagegen hatte ich vor lauter Stress und Hektik schon Kreislauf. Die Wärme gab mir dann den Rest. Ich dachte, ich kippe aus den Latschen. Habe mich echt nicht getraut vom Schreibtisch aufzustehen, weil ich dachte, gleich geht das Licht aus. ans Nachhause fahren habe ich auch gedacht. Aber wie hätte das gehen sollen? Wenn man sich wie besoffen fühlt, auch noch Auto fahren? Viel zu gefährlich. Also habe ich brav weiter gearbeitet, getrunken-getrunken-getrunken was das die Blase Zeug hält, und dabei den guten Kaffee mal ganz aus dem Hals gelassen. Einfach nur gehofft, dass dieses blöde Flimmern vor den Augen weniger wird.

Passend zum Thema rannten auch gestern, genau wie am Freitag schon, wieder Notärzte das Treppenhaus hoch und runter. Es hat wohl (von anderen Firmen) noch mehr Leute zerlegt. Ich habe einen sehr exponierten Platz, alles hell und viel Glas. Ich sehe also jederzeit, was hier so abgeht.  Aber die „Zuschauer“ sehen auch mich. An manchen Tagen hat das was von Zoo. Nur gefüttert hat mich noch keiner. Und das, obwohl da garkein Schild steht „Füttern verboten“.

Ach ich freu mich so. tick-tick-tick

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Tick-tick-tick

  1. freidenkerin schreibt:

    Nimmst du Mineralien zu dir? Also, ich habe gemerkt, dass bei Stress, Anspannung und großer Hitze und Schwüle eine tägliche Magnesium- und Calcium-Zufuhr wahre Wunder wirkt!
    Ich freue mich so sehr mit dir auf deinen Urlaub! Und drücke dir die Daumen, dass die letzten 4,55 Tage ganz, ganz schnell und locker vorüber streifen. 🙂

    • Chinomso schreibt:

      Seit ich auf dem Abnehm-Pfad bin trinke ich 2.5 – 3l sehr calciumhaltiges Wasser täglich, esse Joghurt, Käse mehr als vorher. Das sollte schon passen. Wenn sie aber hinter dir mit der Knute stehen und Höchstleistungen in kürzester Zeit aus dir rauspressen, dann macht jeder irgendwann schlapp. Das war der Grund. Ich habe nen Vertrag übersetzen müssen (und das ist nicht mein Job). Dazu kommt, dass die Jungs da drüben über’m großen Teich gerade auf Verträge besonders stehen und sich da drin suhlen. Macht man da einen Fehler, dann kommt die Katze in der Microwelle um und keiner kann zur Kasse gebeten werden. If you know what I mean….. **grins**

  2. Himmelhoch schreibt:

    Vor Jahren lief mal ein kleiner, süßer, leicht rundlicher Junge (2 Jahre vielleicht) über den Zeltplatz und dem hatten die Eltern (unsere Zeltnachbarn) ein Schild umgehängt „Bitte nicht füttern“ – sonst kam er nämlich immer mit gefüllten Backen wieder.
    Schöne Urlaubszeit wünsche ich Dir und Euch!

    • Chinomso schreibt:

      Ach ist das goldig. Mein Kleiner war auch so eine Pausbacke, als er in dem Alter war. Dann, als er besser und besser und immer schneller flitzen konnte, da konnte man zusehen, wie er abnahm. 🙂

  3. april schreibt:

    Es ist eben doch zu heiß, besonders hinter Glas. Hier allerdings hat es mächtig abgekühlt, seit gestern noch ein heftiger Regenschauer niedergegangen ist. Da konnte man nachts mal richtig durchlüften. Herrlich.

    • Chinomso schreibt:

      Hier ist es auch besser jetzt. Der Regen vorgestern hat uns von 33°C auf ca. 26°C gebracht. Ich wollte gerade an dem Abend, als dann gegen 23 Uhr das Gewitter kam, draussen auf dem Balkon schlafen. Na das hätte nen Spaß gegeben. Einmal duschen im Liegen, bitte.

  4. Träumerle Kerstin schreibt:

    Oh, beim Thema Urlaub werde ich auch immer ganz hippelig. Und betreffs dem vielen Trinken hab ich zum meinem Chef kürzlich gesagt: bei diesem Wetter wird man ja zum Säufer. So viel Wasser in mich reinschütten, da könnte ich in der Menge fast baden.
    Bring die letzten Arbeitstage noch gut rum, liebe Grüße von Kerstin.

    • Chinomso schreibt:

      Wirklich. Aber es geht immer besser seit ich den Trinkwecker auf dem PC installiert habe. Vorher habe ich es immer vergessen. Da steht die Flasche auf dem Tisch und steht und steht.

  5. VEB wortfeile schreibt:

    ich fahr ja freitag früh schon los. meine uhr tickt auch. und ich muß mich bei der arbeit mehr konzentrieren als sonst, weil es mich sonst vor vorfreude zerreißt.

    aber flimmern vor den augen hört sich nicht gut an, sondern ganz stark urlaubsreif. ich behelfe mir dann immer mit kühlem wasser an den handgelenken. das hält zwar nicht lange vor, aber wenigstens ein paar minuten ;-).

    ich schleich mich an dir mal futter vorbei. krieg aber keine gierigen augen :grin:.

    • chinomso schreibt:

      Na dann weisst du ja, wie sich das anfühlt.
      Und du hast nen Tag weniger Maloche.
      Ich wünsche dir ein schönes und nicht so schlimmes Hibbeln.
      Und dann…. und dann….. und dann Freitagmorgen einen guten Start in einen wunderbar entspannenden Urlaub. Es ist egal, wo man den verbringt. Man kann auch weit weg fahren und ne geradezu traumhafte Kulisse haben und der Urlaub ist trotzdem weitestgehend ein Flop. Ich hatte das letztes Jahr in Ägypten. Und wenn ich nicht so ein verflixter Schlunzkopp wär, dann hätte ich die Geschichte hier mal zuende aufgeschrieben. Das steht noch auf meinem Zettel, der to do liste.

  6. Anna-Lena schreibt:

    Liebe Chinomso,

    da bin ich dir um drei Tage voraus. Ich habe heute Mittag die Ferien eingeläutet. Zwar ist morgen der letzte Tag, aber meine Klasse ist mitsamt ihrer Zeugnisse weg. Und ich habe mittwochs frei, also habe ich heute Mittag nach dem letzten Aufräumen die Segel gestrichen.

    Die Hitze macht mir auch zu schaffen. Ich habe gestern Abend auf unserem Schulsommerleseabend vorgelesen, war als letzte eingeplant (eine selbst verfasste Rede für einen in den Ruhestand gehenden Kollegen) und hatte das Gefühl, jeder getrunkene Seltertropfen schießt sofort quer wieder raus, weil die zweistündige Wartezeit mich auch etwas nervös gemacht hat. Ich lese nämlich nicht so gerne vor so vielen Leuten wie Kollegen und Schülern vor ;-).

    Die fünf Tropfen Regen heute Nacht war nur wieder das, was Ihr übrig gelassen habt. Ein paar Grad kühler ist es zwar schon, aber morgen steht schon wieder Fieber ins Haus.

    Lass es die letzten Tage gemächlich angehen. Schließlich musst du dich auf den Urlaub einstimmen. Kein Maratonläufer hört abrupt auf.
    Ich halte dir die Daumen, dass die Zeit schnell vergeht, bis du Freitag hoch erhobenen Hauptes aus deinem Buro gehst.

    Herzlich,
    Anna-Lena

    • chinomso schreibt:

      Anna-Lena, das sei dir gegönnt. Du kannst schon genießen. Mach es dir schön und hab einen tollen erholsamen Urlaub. Den brauchen wir doch alles zum Kraftschöpfen. Gehst du auch ne Weile auf Reisen?? Oder genießt du zu Hause den Sommer?

      • Anna-Lena schreibt:

        Ich genieße den Sommer zu Hause in „Gartenien“, habe viel vor und werde mich nur schönen und erholsamen Dingen wie Schreiben, Lesen, Radfahren, Laufen, Freunde treffen widmen.

        Der pure Luxus erwartet mich :-).

  7. Bellana schreibt:

    Du scheinst wirklich urlaubsreif zu sein. Da bringt die Hitze halt das Fass zum Überlaufen. Wenn man die Dinge entspannt angehen kann, hält man das Wetter besser aus. Ich schaffe das im Moment ganz gut, da man mich in Ruhe arbeiten läßt. Wann begreifen die Herren Arbeitgeber endlich, dass man mehr erledigt, wenn man sich eines nach dem anderen vornimmt anstatt alles gleichzeitig.
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub zum Abschalten.
    Grüßle Bellana

  8. chinomso schreibt:

    Vielen Dank ihr Lieben. Da der „böse Onkel“ heute und morgen nicht da ist, kann ich viel schaffen, was noch weg muss. Mehr, als wenn er mir noch nebenher das Ohr abkaut. Irgendwie amüsier ich mich bei dem Gedanken, wie er das alles ohne mich „genießen“ wird. Dann erfährt er mal wieder, was ich so alles mache, wovon er nicht mal was ahnt. Klingt jetzt so, als wär ich das fleißige Lieschen schlechthin. Bin ich sicher nicht. Aber das einzige. Und damit das einzige Lieschen, dem man alles drauf drücken kann.

    Uaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh, wie ich mich freu.

  9. Malikmama schreibt:

    Mach blos nicht schlapp auf den letzten Tagen.

    Ich wünsch Dir einen wunderschönen Urlaub und vor allem gute Erholung.

    Grüß Moskau mal von mir, ist schon einige Jahre (1994) her, das ich dort war, aber der tiefe Einstieg in die Metro hat mich sehr beeindruckt. Das Lenin-Mausoleum und der Kreml waren auch sehr beeindruckend.

    Komm gesund und Munter wieder.

  10. paradalis schreibt:

    Das schaffst du noch, liebe Chinomso! Die paar Tage kriegst du auf jeden Fall noch rum!!
    Und das mit dem „Füttern verboten“ ist doch ok. Schlimmer wäre es doch, wenn sie dir minütlich ein Eis hinstellen würden.
    🙂

    Fein durchhalten und ich wünsche schon mal jetzt einen schönen Urlaub, viel Vergnügen und komm gesund wieder!!
    (Schon überlegt, was du alles in den Koffer packst?)
    🙂

    LG! Hab einen schönen Tag!

  11. Gedankenkruemel schreibt:

    Apropo trinken liebe Iris..
    Ich hab am Wochenende grad ein wenig
    „schimpfe“ bekommen (von meiner Siss=Doc),
    das es sehr wichtig mit Mineralien im Wasser ist
    bei der Hitze.

    Also bitte mach nicht schlapp..du sollst doch
    einen schönen Urlaub haben und geniessen können.

    Ich wünsch dir schon mal einen wundervollen
    Urlaub mit viiiielen schönen Erlebnissen..
    und komm gesund und munter wieder..

    Herzliche Grüsse
    Elke

  12. minibares schreibt:

    Ganz offensichtlich ist, dass du urlaubsreif bist.
    Erhole dich gut.

    Und nimm im Büro lieber nix von Fremden an 😉
    Nicht dass doch einer dich füttern will 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s