Rosalie’s Flucht

Sie hat es wieder getan. Und diesmal hofft sie es soooooooooooo sehr, den Absprung zu schaffen. Es wäre ne echte Chance. Man sagt, auf der anderen Seite des Zaunes ist die Wiese immer grüner als da, wo man selber steht. Aber wer glaubt schon dieses Geschwätz.

Auf alle Fälle braucht sie von euch mal für ne Weile, jeweils die kurzen, etwas dickeren Finger neben euren beiden Zeigefingern. Die, mal ne Weile ordentlich gedrückt, und alles ist in Butter.

Rosalie wird berichten

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Rosalie’s Flucht

  1. VEB wortfeile schreibt:

    ich drücke alles, was dir glück bringen könnte.

  2. Ruthie schreibt:

    Ich denk an Rosalie. Und bin seeehr gespannt!!

  3. freidenkerin schreibt:

    Ich drück‘ die Zehen auch noch mit, und Mieze Smokey ihre Pfötchen. Und seeehr gespannt bin ich auch!

  4. Chinomso schreibt:

    Rosalie lässt ausrichten, sie dankt euch herzlich.
    Alle Daumen ihrer Familie glühen auch schon wie verrückt.
    Sie ist sehr froh und irgendwie aus nicht erklärbaren Gründen zuversichtlich.

  5. Gedankenkruemel schreibt:

    Ich drück für Dich und Rosalie
    auch alles was ich habe, Daumen
    Zehn und gute Gedanken.

    herzlichen Gruss
    Elke

  6. Chinomso schreibt:

    Na, wenn es jetzt nichts wird?!
    Dann weiss ich es auch nicht mehr.

    Vielen Dank.

  7. Bellana schreibt:

    Ich drücke auch mit.

  8. ute schreibt:

    sag blos du hast einen neuen job in aussicht…
    toi toi toi…
    ich drücke natürlich alle daumen..

    lg ute

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s