Nur das Genie beherrscht das Chaos

Heute muss ich euch unbedingt mal über mein schlechtes Gewissen berichten. Dieser Beitrag dient zwar hoffentlich auch zu eurer Unterhaltung, aber nicht nur dazu. Indem ich den Beitrag hier rein schreibe, möchte ich bewirken, dass man mir Absolution erteilt und das schlechte Gewissen erleichtert wird. Ich bin katholisch, gehe aber seit Jahrzehnten nicht mehr zur Beichte. Werde auch nicht mehr gehen. Habe fertig, was das angeht. Aber das hier ist schon auch so ne Art Beichte. Unkatholisch.

Außerdem bin ich chaotisch.
Ich liebe es Papier- und Schreib-Kram zu horten. Papiere, die wichtig sind, werden weg geheftet. Da muss auch ich ne Ordnung haben. Aber Rezepte aus Zeitungen oder handgeschriebene Notizen zum Thema Kochen, auf kleine Zettel schnell hingekritzelte Telefon-Nummern oder Postadressen, hier und da mal gehörte oder gelesene Links, Buchtitel, ISBNs, schöne Fotos, witzige Karrikaturen, Artikel über spannende Themen aller Art usw. — die Aufzählung könnte ich endlos fortsetzen—- die sammle ich. In schönen Kartons lagere ich sie zwischen. Immer gibt es da auch das Vorhaben, den Kram mal zu kathegorisieren und sinnvoll abzulegen, abzuheften. Aber ich tue es sehr selten. Und wenn, dann erscheint mir meine Sortierung nach ein paar Wochen wieder unlogisch und ich kremple wenns gut läuft alles sofort wieder um.

Und bei diesem Papier-Chaos kann schon mal was unter die Räder kommen oder wenigstens für ne Weile unauffindbar versteckt sein, weil ich es beim Suchen und Buddeln übersehen habe.

Und so geschah es, dass ich vor ca. einem Jahr im Abstand von einigen Wochen von zwei Bloggerinnen jeweils einen gepolsterten Umschlag mit einem Buch zugeschickt bekam. Beide Frauen sendeten mir ihr Buch, was sie selbst geschrieben hatten. Und da ich die Adressen der Absenderinnen nicht verlieren wollte, habe ich eine kleine Ecke aus beiden Umschlägen rausgerissen und aufbewahrt. Andere Adressen schreibe ich in der Regel in mein kleines Notizbuch, denn da finde ich sie wieder. Und so gibt es dort eine ganze Reihe Adressen von Bloggerinnen, die fast ausnahmslos aus einer der Postkarten-Aktionen stammen.

Lange Rede – kurzer Sinn. In diesem Sommer hatte ich im Urlaub Spaß dran, wieder einmal Ansichtskarten an Verwandte, Freunde und Bekannte zu versenden. In einem kleinen Laden auf dem Schiff gab es wirklich sehr schöne. Und so schrieb ich und schrieb ich in der Hoffnung, die Empfänger hätten soviel Freude an den Karten, wie ich am Kartenschreiben.

Aber was war das? Ich fand ein paar Adressen nicht in meinem Büchlein. Und die beiden Buchautorinnen waren unter den Leidtragenden 😦 die deshalb keine Ansichtskarten aus Moskau oder St. Petersburg bekommen konnten. Das ärgerte mich sehr und ich bedauerte es wirklich. Das Bedauern wurde größer und größer je mehr Blogger auf ihren Seiten vom Eintreffen meiner Karte berichteten und schrieben wie sehr sie sich darüber gefreut hatten. Und die beiden Bloggerinnen würden keine bekommen? Nein, ihre Karten hatte ich ja auch gekauft. Nur hatte ich sie nicht absenden können.

Und hier liegen sie nun und warten auf den Tag, an dem sie auf die Reise gehen dürfen.
So— und nun liebe Anna Lena und liebe Freidenkerin— schreibt mir doch bitte mal per Mail eure Adressen, damit ich alter Schlunzkopf meine Postkartenschulden begleichen kann. Und nicht nur das. Bitte seid mir nicht böse, dass ich eure Anschriften verbuddelt habe.

Denn das Genie beherrscht das Chaos. Ich aber nicht.  

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Nur das Genie beherrscht das Chaos

  1. Himmelhoch schreibt:

    Margots Adresse findest du in ihrem Blog auf der Seite „Impressum“.
    LG Clara

  2. Anna-Lena schreibt:

    Liebe chinomso,

    ich erteile dir die Absolution, auch wenn ich formal und kirchenrechtlich nicht dazu befugt bin. Aber da auch ich mit der Beichte seit Jahrzehnten fertig habe, kommt es darauf gar nicht an. Meine Adresse schicke ich dir gleich per Mail.

    Zugegeben, ein wenig traurig war ich schon, dass alle eine Karte bekamen, nur ich nicht. Aber nun kann ich mich noch darauf freuen – und das tue ich !!!

    Du bist ein wirkliches Genie, nicht nur im Chaos.
    Allerliebste Grüße
    von Anna-Lena :-).

    • Anna-Lena schreibt:

      Heute, liebe chinomso, bin ich vor Freude gehüpft, als deine liebe Karte ankam :-).
      Hab lieben Dank dafür.

      Mit herzlichen Grüßen
      Anna-Lena

      • chinomso schreibt:

        Gut, darauf hatte ich gehofft. Auf die Post ist also doch noch Verlass. Freitag eingeschmissen – Samstag angekommen. Frankfurt – Berlin ist ja auch ne Strecke, die viel beflogen wird.

  3. Ruthie schreibt:

    Das ist doch wieder so ein schöner Chinomso-Beitrag, wie man sie kennt und liebt 😀

    Ich habe eine Karte bekommen, hab auch darüber berichtet, aber Du hast nix dazu gesagt. Keine Zeit??

    Liebe Grüße!

  4. freidenkerin schreibt:

    *Muahahaha!* 😆 *Gröööööhl!* 😆 So was könnte mir auch durchaus passieren!
    Die liebe Clara hat dich ja bereits aufgeklärt, meine Adresse findest du im Impressum. 😉
    Herzlichst!
    Margot

  5. dorosgedankenduene schreibt:

    Und ich dachte ich wäre nur so ein Zettelsammelrumlieglassundverbuddel Meister.
    Was täte man ohne all die kleinen Blättchen, zettel, Artikel und und und?
    Übrigens: *flüster*du hast bei der freidenkerin Anna-Lena verknüpfelt*flüsteraus*

    • Chinomso schreibt:

      Ach du grüne Neune. Ich bin ja wirklich eine Chaotin. **andenkopfklatsch** Danke Doro. Vielleicht sollte ich das Bloggen einstellen, wenn ich immer solchen Mist verzapfe.

      • dorosgedankenduene schreibt:

        Neiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiin, niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie. Das ist doch gerade so schön, wenn man sieht daß andere auch nicht fehlerlos sind.
        War ja nur weil ich bei der Freidenkerin mal auf die Seite schauen wollte.
        Drücks und weg bin ich

  6. VEB wortfeile schreibt:

    das ist so herrlich ehrlich, daß dir die beiden damen gar nichts nachtragen können, und man sieht es ja auch an ihren kommentaren. dein gewissen hat dafür ein sehr gutes gedächtnis.

  7. Audubon Ron schreibt:

    I shouldn’t say but Margot got so angry she didn’t get a card she threw a rather large container of sweetener at her TV. Let’s hope she doesn’t get angry all over again. I’m just say’in.

  8. Lies von Lott schreibt:

    Hihi, zu schön…

  9. april schreibt:

    Na, dann ist ja alles wieder ‚in Butter‘ 😉
    Ich bin zwar ein sehr ordentlicher Mensch (wirklich. Jungfrau!), aber für dieses Zettelgedöns, was am Computer, neben ihm und rundherum entsteht, habe ich auch noch kein System. Vielleicht muss das noch erfunden werden.

  10. Gedankenkruemel schreibt:

    Auch wenn es mir leid tut das es passiert ist..
    Bin ich doch so froh das ich nicht alleine bin
    was diese Art Papier Chaos betrifft.

    Wie schön das alles wieder in Butter ist.

    herzliche Grüsse
    Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s