Wundertüte Leben

Eigentlich, ja eigentlich…. wäre ich jetzt für ne Woche in den Urlaub gegangen.Und ich habe nicht erst heute angefangen, mich drauf zu freuen. Aber manchmal mischt das Leben die Karten neu. Und zwar so…

Meinen Wildhüter habe ich noch nicht mal zu sehen bekommen, und schon sitzen wir wieder im Karussell. Wieso kann nicht mal was exakt nach Plan laufen? Wär das vielleicht zu langweilig?? Man weiss es nicht. Diese Frage wäre mal zu klären.

Eigentlich waren wir Sonntag nach NRW gefahren, weil er sich da einer kleinen, aber notwendigen OP unterziehen muss. Den Termin haben wir schon seit Monaten. Und ich dachte mir, es wäre schön, wenn ich während der Zeit des Krankenhausaufenthaltes in seiner Nähe sein könnte. Darum habe ich mir Urlaub genommen und mich in Bielefeld bei meiner Freundin als Übernachtungsgast für die kommende Woche angemeldet. Einige Verabredungen in und um Bielefeld mit alten und neuen Freunden habe ich auch schon gefixt. Aber dann kam heute ein Anruf aus der Klinik. Der Termin wurde vom 30.08. auf den 07.09. verschoben. Es gibt ein paar arme Menschen, denen es sehr schlecht geht und für die eine OP lebensrettend sein kann. Und so rücken die vor. Das kann man gut verstehen. Und wir sind auch wieder mal sehr froh, dass es ihm nicht so ergeht und dass es bei ihm nicht auf eine Woche früher oder später ankommt. **seufz**

 Und nun?

Und da man ja immer vorallem die positiven Aspekte im Leben heraus picken soll, mache ich das auch hier. Wir wären am Sonntag losgefahren und er hätte sich am Montagmorgen in der Klinik gemeldet. Das heisst, wir waren wieder getrennt worden. Er im Krankenhaus und ich bei meiner Freundin. Und das nach zwei langen Monaten der Trennung?? Wär auch nicht so ganz prickelnd gewesen. Kann man nachvollziehen. Oder?

Und nun haben wir noch ne Woche zum Klette spielen. Ich muss zwar tagsüber arbeiten gehen, aber hey, wozu sind der Abend und die Nacht da?? Unterm Strich freu ich mich dann schon wieder über die Wende.

Ich freu mich einfach (fast) immer über ne Wende. Solange sie Gutes für uns beinhaltet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Wundertüte Leben

  1. dorosgedankenduene schreibt:

    Ich würde es genau wie du sehen, man sollte immer aus solchen Dingen das Positive sehen. Natürlich ist es ärgerlich, vor allem weil du soviel Drumherum geplant hast. Aber hey, Thats Life. Und solange es für deinen Wildhüter und seine Gesundheit ok ist, geniesst jetzt erstmal das Wiedersehen und die Kuschelzeit.

  2. fudelchen schreibt:

    Der letzte Satz liest sich doch ganz positiv 😉

    …und eine Woche Klette spielen, stelle ich mir sehr köstlich vor *g* 😆

  3. april schreibt:

    Da gibt es ja diesen Spruch … dass man das Unabänderliche akzeptieren muss. Und den ‚Rest‘ bestimmt ihr selbst. Es klingt schon leise an, dass ihr das Beste daraus machen werdet und wer weiß, wofür es gut ist.
    Alles Liebe euch beiden,
    Ingrid

  4. Anna-Lena schreibt:

    Ich finde es immer wieder bewundernswert, wie du vielen Dingen das Positive abgewinnst und dein Optimismus unerschütterlich ist.
    Genießt die Zeit aus vollem Herzen :-).

    • chinomso schreibt:

      Ja, es ist ne Art Überlebenstraining. Würde ich mich da nicht zur Decke strecken, dann wär ich permanent geknickt. Allein schon wegen meinem Job.

  5. VEB wortfeile schreibt:

    hat sich denn in der zwischenzeit jobtechnisch wenigstens was getan? vor deinem urlaub klang das doch mal an.

    ich mag solche langfristigen terminplanungen ja nicht. gut, daß du es mit einer relativen gelassenheit betrachtest.

    • chinomso schreibt:

      Ich habe ne Absage kassiert. Und gerne wüsste ich wieso. Aber das erfährt man ja nie.

      Ja, die OP Termine sind eben begehrt. Und da muss man monatelang warten. Und am Ende muss man dann noch mit ner Änderung rechnen.

  6. Patricia schreibt:

    Hey, das ist eine prima Einstellung. Damit lebt es sich gut und hell und tief.
    Viel Glück für die OP, wenn’s soweit ist!

  7. freidenkerin schreibt:

    Bravo! 🙂 So ein lebensvoller, lebensfreudiger Optimismus! 🙂
    Viel Freude euch Beiden beim Klette-Spielen!
    *Lieb-drück*

  8. minibares schreibt:

    Bei Wendungen ergibt sich eigentlich immer die Frage: wozu das wohl gut ist?

    Und hier ist eindeutig, wozu das gut ist ♥ 😉 ♥

    Viel Freude und Wohlgefühl euch beiden.
    Geniesst die Zweisamkeit, auf die ihr sooooo lange verzichten musstet.

    Nur das Beste wünsch ich euch beiden ♥

  9. Gedankenkruemel schreibt:

    ganz viel Freude und wunderschöne
    Zweisamkeit euch beiden.

    Lebensfreudiger Optimismus
    den hast Du /habt ihr mit Sicherheit.

    Alles liebe
    Elke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s