Anderen in die Fenster geschaut

Seit ein paar Jahren fahre ich in der Adventszeit wieder und wieder  im Nachbarort  an dem Haus vorbei, wo im Fenster diese schöne Krippe so stimmungsvoll arrangiert ist. Unzählige Mal habe ich schon gedacht: „Da muss ich ein Foto machen.“ Letztes Jahr fehlte die Krippe in dem Fenster und ich fürchtete, die Leute wäre nicht mehr da. Als ich sie jetzt wieder sah, hielt ich an, stieg aus dem Auto und machte endlich Fotos.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Anderen in die Fenster geschaut

  1. freidenkerin schreibt:

    Ein Kripperl berührt stets auf ganz besondere Weise das Herz – auch wenn man nicht unbedingt gläubig ist bzw. von Weihnachten viel hält…

  2. tonari schreibt:

    zwei Doofe, ein Gedanke 😉
    ich heute auch…

  3. minibares schreibt:

    Oh wie schön, eine prima Idee!
    Das hat sich gelohnt.

    Mal eine richtig gute Krippe. Wird die sich noch verändern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s