Zeit zurück drehen – unmöglich

Was habe ich das Zeug früher geliebt!!


In diesem Sommer habe ich diese Flasche + 2 Gläser mal gekauft und weg gestellt für den Tag X, wenn hier ne Fete steigen würde. Und gestern war er da, der Tag X. Ich erinnerte mich an die Flasche und stellte sie kalt, wild entschlossen mir am Abend davon was auf die Lampe zu gießen. Der beste Freund des Wildhüters sah mein Arrangement und war ganz aus dem Häuschen. Es stellte sich heraus, dass dieses Getränk früher, während unserer wilden Jugendzeit, auch sein Lieblingsdrink war. Und so waren wir schon zwei, die sich die Lampe begießen wollten.

Als es dann los ging, gönnten wir uns einen, freuten uns gemeinsam drüber und stellten nach dem einen fest, dass es nun genug war. Erinnerung aufgefrischt. Aber Zeit kann man nicht zurück drehen.

Wir sind schon rechte Saufbolde. An diesem Silvesterabend haben wir zu sechst eine ganze 0,7l Flasche Sekt vertilgt. Alter Schwede. Was für ein Besäufnis! Und schön wars. Und lustig wars. Und gut gehts uns heute. Hoffentlich so gut, wie das ganze kommende Jahr.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Zeit zurück drehen – unmöglich

  1. tonari schreibt:

    Das ihr immer so übertreiben müsst. tzztzztzz. 😉

  2. fudelchen schreibt:

    Oh nein, das mochte ich nie und habe es auch mal getrunken…in meinen jungen, wilden Jahren 😀 aber mir ging es danach gar nicht gut 😕

    • chinomso schreibt:

      Man sollte das auch nicht literweise trinken. 🙂 Aber zu zweit eine solche Pulle, auf einen langen langen Abend verteilt, wäre früher durchaus möglich gewesen. Heute ist frau genügsamer oder weitsichtiger. Denn wer will schon an Neujahr mit nem Schädel wie ein Rathausturm rumlaufen??

  3. freidenkerin schreibt:

    *Lach!* Ich hab am 30.ten beim Einkaufen beim Anblick einer Flasche Eierlikör auch alter und wilder Zeiten gedacht und die Pulle kurzerhand erstanden. Voller Gusto genehmigte ich mir gleich nach dem Heimkommen ein schönes Likörschälchen voll davon. Und nun steht das Flascherl ‚rum, und wird wahrscheinlich noch lange so stehen… 😉
    In meinen ganz, ganz wilden Jahren hat’s so ein Gesöff gegeben, das hieß „Lufthansa-Cocktail“, das ist eine lange Weile mein Lieblings“stoff“ gewesen. Aber den scheint’s wohl schon ein Weilchen nicht mehr zu geben… Hach, ja… 😉

  4. dorosgedankenduene schreibt:

    Oh jee oh jee, die Erinnerung meinerseits ist das mein Schatz in jungen jahren mal ne dreiviertel Flasche davon getrunken hat. Mein Gott, ging es ihm schlecht, der Eimer hatte Hochbetrieb 😦
    Lang lang ists her.
    LG Doro

  5. Anna-Lena schreibt:

    Was ist nur aus uns geworden?
    Keine Fressorgien mehr, keine Alkoholexesse…
    Werden wir langsam vernünftig?
    Zwei Gläser Sekt am gestrigen Abend, eine nüchterne Bilanz bei Anna-Lena ;-).

  6. Gedankenkruemel schreibt:

    *lach* ich weiss garnicht was das für ein Drink ist 🙂

    Ich hab mir ein Gläschen Jägermeister zum Essen
    gegönnt, das wars dann 🙂

  7. Tina schreibt:

    Früher trank ich auch gerne Southern Comfort (ohne Eis) und auch anderes Zeug. Heute komme ich über ein Gläschen Fruchtwein nicht mehr hinaus, dafür sind mir meine Gehirnzellen zu schade. Nicht mal Silvester konnte daran was ändern. 😉 Anscheinend wird man mit den Jahren vernünftiger. Zumindest trifft das auf viele Menschen zu, aber noch lange nicht auf alle. Schade eigentlich.

    Frohes neues Jahr!

    Grüßle

    • chinomso schreibt:

      Ich mache heute viel öfter mal verrückte Sachen, die ich mich früher nur getraut hätte, wenn ich was getrunken hatte.Das Alles geht in Richtung: verrückte Alte

      Dir auch Alles Gute für 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s