Gesichtsbuch – der süße Brei

Hilfe! Rette sich wer kann!! Die Geister, die ich rief…..

Ich habe gestern meine Einstellungen geändert. Und zwar (auch) die in meinem F.ace.b.ook Account. Vor Monaten bin ich aus purer Neugierde diesem „Club“ beigetreten.  Auch weil mein Sohn dort aktiv ist. Damals habe ich nur soviele Infos wie nötig, aber so wenig wie möglich angegeben. Dachte ich jedenfalls. Die Einstellungen der Mailbenachrichtigungen habe ich auf „default“ gelassen. Das ging auch bis vor Kurzem gut.

Neuerdings ist nun aber meine Mailbox verstopft gewesen von Informationen darüber, dass Frau X und Herr Y angeblich eins meiner Fotos kommentiert haben sollen. **zu Hülf** Ich kenne doch weder Frau X noch Herrn Y. Und ich habe im „Gesichtsbuch“ garkeine Fotoalben angelegt. „Wie kann das sein?“, dachte ich mir und ging nachschauen.

Nun zeigte sich, dass einige meiner Gesichtsbuch-Kontakte einen Kalender für 2011 angelegt haben, wo die Geburtstage aller Kontakte mit dem jeweiligen Profilfoto eingetragen werden. Kommentiert jemand diesen Kalender bei Frau A. und bei Herrn B.
wo ich mit meinem Konterfei zu sehen bin, – sagt „Ooooh und Aaahhhh, wie schön!“ – dann kriege ich 2 Mails, die mich darüber informieren, dass Frau A. und Herr B. den Kalender schön finden **kreisch** Das habe ich nun abgestellt. 

Ob das ne gute Idee war, weiß ich nicht. Denn ich bekomme jetzt ja eigentlich nicht mehr mit, wenn sowas passiert. Ohne diese Mails hätte ich wohl nie erfahren, dass mein Foto von allerlei Kalendern in „Gesichtsbuch“ prangt. Das ich das nicht wollte, ist dann nochmal ne andere Sache. Aber selber Schuld. Was mache ich da auch ein Foto von mir rein, ich Dummi. Nun habe ich zunächst mein Profilfoto in eine anonyme Gänseliesel aus Bronze (aus der Moskauer Metro) geändert, stellte dann aber fest, dass  in den jeweiligen Kalendern für 2011 das alte Foto in „Blei gegossen“ zu sein scheint. Die Hoffnung, dass mit Änderung meines Profilfotos, überall das alte verschwindet, hat sich zerschlagen. Sch….ade. Aus Fehlern wird man klug. Merke: Keine echten Fotos in weltweiten Netzwerken veröffentlichen. (**wink an Frau Tonari, die schlauer ist als ich**)

Next point. Der süße Brei quillt nicht nur aus meiner Mailbox. Nein, er dringt aus allen Ritzen, aus Töpfen, Schalen, Schüsseln, Tassen, von Tellern und aus Gläsern. Er vermehrt sich rasant.

Vorab muss ich eins mal deutlich sagen. Ich weiss, alle Anfragen, die ich bekomme, sind Zeichen von Sympathie, Freundlichkeiten, Grußbotschaften, man hat an mich gedacht und möchte mir ne Freude machen. Das ist mir klar und freut mich auch.

ABER ich bekomme ne Flut von Herzchen, Cafè World-Anfragen, Cityville-Anfragen, Hugs, Schubser uvm. Bei den meisten Anfragen weiß ich noch nicht mal was das ist. Und schlimmer noch. Ich will es auch nicht wissen. Es macht für mich einfach keinen Sinn mich virtuell mit Leuten zu schubsen, denen ich im Blog oder per Mail schreiben kann: „Du, ich mag dich. Ich finde dich interessant, nett (ach neee, nett ist ja der kleine Bruder von Sch…sse). Und ich möchte an deinem Leben teilhaben, wissen wie es dir geht, habe ein Ohr dafür was dich beschäftigt, was dich berührt, dir Kummer macht und dich zum Lachen bringt.“ Virtuell sind diese Blogbekanntschaften größtenteils auch immer noch, aber da liest dann wenigstens nicht Hans und Franz mit.

Und deshalb— bitte keine Herzchen, Hugs, Anfragen etc. an mich. Sicher findet ihr Leute, die sich mit Begeisterung drauf stürzen und das Spiel mit Herzblut mitspielen. Ich jedenfalls nicht.

Und „Freundes-Anfragen“ von Leuten, die ich nicht zuordnen kann, die sich über 24 Ecken in einer der Kontaktlisten meiner Kontakte 3-ten Grades versteckt halten, die lösche ich. Da kenne ich nix.

Radikale Grüße von Chinomso 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Gesichtsbuch – der süße Brei

  1. ute schreibt:

    ick hab dich noch nicht mal gefunden dort ..an dem ort.. des verbrechens 🙂

    danke dir übrigens für das weihnachtspöstle, welches mich heute bei meiner rückkehr von der see ereilte.. :-)))) ich kann dir leider nix schreiben weil deine postadresse irgendwann irgendwie irgendwo…. jedenfalls wech is wech … 😦

    so und nu suchste mal das vagabundenherz meck-doof … äh meck-pomm im gesichterdingens.. und dann hab ich auhc mal ne freundesanfrage *g*

  2. freidenkerin schreibt:

    Auch ich bin grad jetzt zur Weihnachtszeit mit ungezählten Herzen, Umarmungen und dergleichen überschüttet worden und denke mittlerweile sehr ernsthaft darüber nach, bei Faceb.ook wieder auszusteigen…

    • chinomso schreibt:

      Gerade weil diese Anfragen teilweise von Frauen kamen, die mir sehr am Herzen liegen, fiel mir dieser Beitrag ein bisschen schwer. Aber mir stellen sich die Nackenhaare auf bei sowas.

      Beispiel was mich zu Schrei-Anfallen bringt: „Setze diesen Satz an die Wand der Top Ten Frauen, die du schätzt, besonders jene, die cooler sind als sie wissen. Wenn du 5 an der Wand hast, weißt du, dass du einzigartig bist … und für mich bist du das ♥ Schön, dass es DICH gibt! ♥“

      Das ist ein vorformulierter Satz von F.ace.book, den man verschicken kann. Ich weiss das, weil ich ihn mehr als einmal von verschiedenen Personen erhalten habe. Und da bleibt mir echt die Spucke weg. **kreisch-schrei-grusel-schüttel***

  3. Bravo! Ich mag Frauen, die durchgreifen und sagen was Sache ist. In meinem früheren Interntetdasein habe ich auch viel zu viele Seite besucht, mich da aus Neugierde angemeldet und musste erkennen, dass ich am Ende keinen Durchblick mehr hatte. Und Facebook ist für mich der größte Tummelplatz dubioser Gestalten, gleich danach kommt spin.de. Hier sind übrigens sehr viele Männer aktiv, die auf kleine Mädchen und Jungen stehen, wie man aus dem TV erfahren konnte.

    Im April werde ich dann ja wohl aber sehen, wer sich hinter dem Konterfei versteckt oder kommste mit Maske? Lach.

  4. fudelchen schreibt:

    Schau einer an, das habe ich vor etlichen Tagen auch getan, es wurde mir einfach zu bunt, es müllte mein Postfach zu und noch so überflüssige Dinge. Bei mir war es auch nur mal so Neugier.
    Aber bis man erst mal alles gelöscht hatte, das hat gedauert, ich habe gedacht, die verklappsen mich, weil ich meinen Namen nicht löschen könnte, steht wohl immer noch da, aber keine anderen Daten mehr und seit Tagen ist Ruhe. Ende aus…ich will das auch nicht mehr 😉

    • Ich habe vor noch nicht allzulanger Zeit einen Bericht im TV gesehen, wo über FB berichtet wurde und man erklärt bekam, dass es gar nicht so einfach ist, sich bei FB wieder löschen zu lassen. Man kann den Account wohl still legen, aber so endgültig bereinigen soll angeblich nicht gehen. Könnt ihr dazu eine Aussage treffen?

      • chinomso schreibt:

        Deshalb habe ich dort einen Fake Name und nicht meinen echten. Den habe ich von Anfang an. Und ich bin froh drum. Neulich habe ich gehört, dass mein Chef dort neuerdings unterweg ist. Er hat mich auch gesucht und nicht gefunden. Da habe ich sofort mein Profilfoto noch gelöscht. Er erzählte von einem Kollegen (Manager), der dort Party Fotos von sich reingestellt hat, wo man deutlich sieht, wieviel er intus hat. Wie doof kann man eigentlich sein???

        Ob man einen Account völlig löschen kann, weiss ich garnicht. Wenn ich das wollte, würde ich notfalls direkt an F.ace.book ran gehen und das fordern.

  5. april schreibt:

    Die Geister, die du riefst … Ich war öfters schon in Versuchung, mich auch dort anzumelden, aber ich denke, ich verbringe sowieso schon zu viel Zeit im Internet. Und wenn ich dann deinen Artikel lese … dann: ’nein danke‘. Da ist man ja besser bei Twitter, obwohl das eine ganz andere Sache ist. – Es ist übrigens bei vielen Sachen so: anmelden ist einfach, aber abmelden ist schwierig und mit viel Zeit verbunden.

    • chinomso schreibt:

      Bei Twitter bin ich auch. Aber ich kann mich nicht so kurz fassen. Die Anzahl der Zeichen knebelt mich. Ich benutze es nicht mehr. Karteileiche.

  6. dorosgedankenduene schreibt:

    Mmmmhhh, ich krieg nur ganz selten mal Post, vielleicht liegt es an den Einstellungen? Ich hatte mich vor ein paar Wochen auch mal abgemeldet, hab auch bescheid bekommen daß ich abgemeldet bin und wenn ich nur auf anmelden gehe und mmich einlogge bin ich sofort wieder aktiv. ALso nix mit Löschen.
    LG Doro

  7. Tw. sprichst Du mir aus der Seele.

    Da hatte ich ja noch Glück, daß Du mich annahmst 😉

    Diese ganzen Herzchen und Co, das stell ich gleich auf „verbergen“.

    Dieses „Setze diesen Satz an die Wand der Top Ten Frauen“, da gruselt’s mich sehr, da mach ich nicht mit.

    Auch per Mail bei solchen Sachen
    wenn sich wer un-ge-be-liebt fühlt, weil er nicht 5 – 30 Mails zurückbekommt – selber schuld 😉

  8. Hallo liebe Chinomso, da bin ich ja auch ziemlich mißtrauisch gegen f.a.ce.Buch und ähnliches. Das Internet ist ein Efilant, das merkt sich alles, was man irgendwann mal gesendet hat. Das im Nachhinein zu löschen ist fast unmöglich. Und so bin ich froh, daß es mich weder bei den ZwitscherTieren noch beim GesichtsBuch oder ähnlichen Einrichtungen gibt. bei Sky.pe gibts mich aber “ et hett noch emmer jootjejange“ bis jetzt jedenfalls. Und da bin ich auch nur mit NickName drin. Momentan kann ich da aber nicht rein, da mein alter RechenKnecht jetzt die Hufe hochgerissen hat. Jetzt bin ich mit dem alten SchleppTop on, der gottlob noch geht.
    Und ich wünsch Dir und dem WildHüter alles Liebe für das neue Jahr 20Elch. Ganz liebe Grüße aus der schönsten Hansestadt am Ryck vom Wolfgang.

  9. die Sanne schreibt:

    Hallöchen,

    kaum hatte ich Dich als „Freundin“ in fb gespeichert, gaukelte mir der game-Hersteller zynga (farmville, cafe world etc.) vor, dass Du auch alle diese Spiele bereits mitspielst. So tauchtest Du automatisch in allen Listen von Zynga auf, sobald ich „Geschenke“ – in zynga-Jargon: Anfragen – verschicken wollte.

    Ich wählte aus: Nur farmville-Spieler …. und Du warst dabei.

    Wenn ich dann ganz schnell meine 50 Geschenke verschenken wollte, klick – klick – klick, konnte es gut sein, dass ich Deinen Namen mit erwischte.

    Falls Dich solche „Anfragen“ also mal wieder erreichen, Deine neuen fb-Freunde wollen Dich nicht zum Spielen animieren, auch sie wurden von Zynga getäuscht, einfach die Anfragen blockieren, dann wirst Du damit nicht mehr belästigt.

    fb ist halt was besonderes 🙂

    LG aus dem Schmuddelwetter-Bielefeld

    • chinomso schreibt:

      Schweinerei. Sowas regt mich echt auf.
      Wie ihr wisst ist mein Filius gerade im Ausland und postet in fb Fotos und sonst auch Messages. Deshalb bin ich da noch immer drin. Wenn er im März wieder da ist, werde ich alles bei fb so platt machen wie es nur geht. **grmpff**

      Wir schreiben 2x täglich über skype und telefonieren bzw. videofonieren auch darüber. Das ist ne super tolle Sache. Wir sind seit Jahren schon skypers aber gerade im Moment bei der enormen Entfernung von Tausenden von km ist das eine extrem tolle Sache, da kostengünstig.

  10. lejontine schreibt:

    Sehr hilfreich: Einen echten Account mit echtem Namen (damit man nicht als total hinterwäldlerisch gilt, weil man nie gefunden wird). Da steht dann aber nichts drin als Schule/Arbeit und ein paar öffentlichkeitstaugliche Freunde und es wird nur ein unverfänglich freundliches Bild verwendet. Spieleanfragen sofort blocken wenn die erste eintrudelt. Eventuell ein internationaler Freundeskreis der sehr weltoffen wirkt. Fertig.
    Für alles andere ein „Fake“-Account unter einem Pseudonym. Da kann man dann jeden Mist probieren, nur keine Bilder mit Gesicht drauf einstellen und auch keine Informationen preisgeben die einen eventuell eindeutig identifizieren könnten. Mit dem Account dann immer alles vorher auf seine Öffentlichkeitstauglichkeit prüfen, was man mit Account 1 vorhat. (Was wird da dann angezeigt? Kann ich das notfalls wieder abstellen?)
    Fertig! Aber nie die Accounts verwechseln… und nur Mailadressen verwenden, die zugespammt werden dürfen.

    • chinomso schreibt:

      So mache ich das mit LinkedIn. Da steht nur drin was auf ein 1a Führungszeugnis hinweist. Weiße Weste. (selbstverständlich habe ich die auch)
      Und mein Chef ärgert sich, dass ich ihm nicht meinen fb Namen verrate. 🙂 Nen Teufel werd ich tun.

  11. Anna-Lena schreibt:

    Mit deinem Artikel sprichst du mir aus der Seele. Ich denke auch daran, alles wieder irgendwie zu löschen.
    @Mandy: Danke für den Hinweis. Den habe ich mir gerade ausgedruckt.

    Ich bekomme ständig Freundschaftsanfragen irgendwelcher Schüler und erkläre ihnen dann in der Schule immer mit hinreichender Begründung, dass ich das nicht möchte, es auch nichts mit ihnen zu tun habe. Ein paar Ehemalige sind in meiner Liste, aber die erreiche ich auch anders, wenn ich das will.

  12. Rehlein schreibt:

    Jaja, Facebook ist schon so ne Sache für sich. ^^ Meine Fotos sind aber noch nie in irgendeinem Kalender aufgetaucht, weiß gar nicht, was das bei dir ist? Die ganzen Spiele-, Freundschafts- oder Veranstaltungsanfragen muss man halt über sich ergehen lassen, die gehören dazu. (Das Spiel Farmville ist übrigens wirklich toll! 😉 Es bleibt einem nur, „ignorieren“ zu drücken und zu hoffen, dass die Leutchen das irgendwann mal sein lassen! 😀 Grundlegend gilt bei Facebook: Nicht zu viel von sich preisgeben! Die Datenschutzsache ist vielen suspekt… Schönes Blog! ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s