Seelenmassage

Heute beginnt sie wieder, die jährliche 3-monatige Seelenmassage. Das Gospel-Projekt 2011 geht an den Start. Wer mich länger kennt, der weiß: Das ist genau mein Ding.

Ab heute wird der Freitagabend für ca. 12 Wochen immer für die Chorprobe reserviert sein. Von halb acht bis kurz nach neun mache ich das, was ich eigentlich am aller-allerliebsten tue. Singen. Und zwar laut schmetternd aus voller Kehle und mit wachsender Begeisterung.

Egal wie stressig die Woche war, egal wie müde ich vor der Probe bin. Wenn ich von der Probe nach Hause komme, dann bin ich full of energy. Der Wildhüter schaut mich immer an, als wäre ich verzaubert. Er lacht sich schief über mich, weil ich dann so hyperaktiv bin und ihn nicht in Frieden lasse. Ich erzähle ihm, wie es war, singe die neue Lieder vor und er kriegt keine Ruhe vor mir.

Ich werde berichten. Ihr hört von mir.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Seelenmassage

  1. freidenkerin schreibt:

    Das hoffe ich doch sehr, dass wir von dir hören und dass du uns berichtest! 😀

  2. april schreibt:

    Ah, welche Freude für den Wildhüter. Das hat er bestimmt gerne. Ich mag Spirituals und Gospels auch sehr. Ganz, ganz früher hatten wir mal eine Band (in der Schule), aber wenn man so ein Talent oder Hobby nicht pflegt, dann verkümmert es. Mach du das mal schön weiter; ich finde das herrlich.

  3. Anna-Lena schreibt:

    Deine Vorfreude ist bereits zu spüren:-).
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Energiegewinn!

  4. Barbara schreibt:

    Gehört ihr zu einer deutsch-afrikanischen Gemeinde?

    • chinomso schreibt:

      Nein, gehören wir nicht. Das Chorprojekt hat mit Afrika mal so garnichts zu tun. Außer, das einige Lieder daher stammen. Das Projekt wird unterstützt von der evangelischen Kirche. Wir dürfen die Räumlichkeiten einer Gemeinde nutzen. Aber die Sänger sind alles Deutsche, kein Afrikaner dabei.

  5. dorosgedankenduene schreibt:

    Wenn man so etwas kann ist es ein herrliches Hobby. Und ich kann mir vorstellen, daß man danach so richtig energiegeladen ist.
    Ich überlege fieberhaft wie wir bei dir eine CandidCamera reinbekommen? ;-))))))
    Ein schönes Wochenende

  6. torenia schreibt:

    Ach, das klingt ja klasse!!! Da wäre ich am liebsten dabei… 😉

  7. Ruthie schreibt:

    Ich freue mich wieder auf einen Bericht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s