Auf Damen(b)Art

Es wächst ein Flaum, man glaubt es kaum.
Und das nicht auf nem „Flaumenbaum“.

Nein, mitten an Agathes Kinn.
Drum schauen alle Leute hin.

Agathe aber mag ihn leiden,
am Bart kann man sie unterscheiden.

Von all den 0-8-15 Frauen,
die nur auf ihre Falten schauen.

Von all den vielen Hautgestrafften,
und den erheblich Geist-Erschlafften.

Schaust du ihr staunend ins Gesicht,
lacht sie zurück. Sie schämt sich nicht.

>>> Das Leben ist nicht einfarbig. <<<

(ein unangemeldeter Beitrag zu Paradalis Projekt aapzm.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das, Projekte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Auf Damen(b)Art

  1. paradalis schreibt:

    Denn so ein Bart
    man glaubt es kaum
    (das stand erst neulich
    an jedem Baum)
    ist wohl der Traum
    einiger Frau´n.
    🙂

    Klasse! Gut Gemacht, liebe Chinomso.

  2. herzlichchaotisch schreibt:

    Das ist wirklich toll 🙂

  3. Anna-Lena schreibt:

    Herrlich umgesetzt, liebe chinomso :-).

  4. freidenkerin schreibt:

    Bravo! Gut gereimt! 🙂

  5. april schreibt:

    DAS finde ich aber nicht nur toll gereimt, sondern auch sonst gut. Es lebe die Individualität. Ich muss den Link mal der „Frau mit Bart“ schicken.

  6. Audubon Ron schreibt:

    Interessante

  7. Li Ssi schreibt:

    es ist bestimmt nciht einfach mit einem Damenbart zu leben, darum Hut ab vor allen Damen, die nicht zupfeln und rasieren – schön gereimt übrigens!

  8. auraleserin schreibt:

    Hallo das Gedicht gefällt mir sehr gut!!
    Schön dass Du mir den Link geschickte hast!!

    Lieben Gruß von der Frau mit Bart

  9. Nissa schreibt:

    Deine Umsetzung gefällt mich richtig gut. Man sollte den Damenflaum endlich enttabuisieren und den Körper mitsamt Haut und Haar so akzeptieren, wie er ist. Ich kann verstehen, wenn man das wegzupft, aber die die es nicht tun, haben ihr gutes Recht dazu. Es lebe das Haar 🙂

  10. chinomso schreibt:

    Hallo Nissa, willkommen auf meinem Blog.

    Ich seh das auch so. Sagt man nicht?— Ich liebe dich mit Haut und Haar.
    Und dann rasieren und zupfen sich viele Frauen täglich. Vorallem, weil MAN das so macht, weil ALLE es machen.

  11. Ruthie schreibt:

    Gewohnt gute Qualität! *bewunder*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s