Ready-steady-go

Heute noch und dann ist Urlaub. Und es geht hier wieder mal bunt zu.

Bevor es losgehen kann muss ich mich nochmal zum Zahnarzt quälen. Nach der Aktion neulich, als ich einen Zahn gezogen bekam, hatte ich mir vorgenommen, meine Nachlässigkeit in Sachen Zahnarzt zu beenden. Also ließ ich mir einen Termin für den 01. März geben. Ich ging schmerzfrei und ohne Zahnprobleme hin. Dort wurde dann alles überprüft und eine kleine Baustelle (verlorene Füllung) gefunden. Diese wurde provisorisch versorgt, weil die finale Instandsetzung mehr Zeit in Anspruch nehmen würde, als der Arzt an dem Tag hatte. (ich glaube, so erhöhen sie die Anzahl der Zahnarztbesuche pro Patient künstlich). Ich bekam wieder einen neuen Termin, der 31.März. Nach etwa 6 Tagen begann das Provisorium mir Schmerzen zu bereiten. Und Tag für Tag wurde mir klarer, dass ich nicht bis Ende März warten können würde. Und schon gleich gar nicht Urlaub machen, weg fahren und den Schmerz mit Medikamenten betäuben. Also rief ich Mittwoch an, um einen Schmerztermin mit Wartezeit zu bekommen. Man gab mir den Freitag 10 Uhr. Das hieß dann zwei weitere Nächte + einen Tag nur mit Medis überstehen können. Ich war echt sauer und bereute beinahe am 01.März hingegangen zu sein. Die haben die Situation doch nur verschlimm-bessert. Unglaublich! Heute nun gehts an die Zahnsanierung. Und dann noch paar Stunden arbeiten und vom Büro direkt an den Flughafen fahren. Aber nicht um weg zu fliegen. Nein, um Sohnemann Australienrückkehrer in Empfang zu nehmen. Ja, so schnell vergehen drei Monate.

Morgen dann reisen wir gemeinsam gen NRW. Ich bringe ihn heim. Da er seine Zimmer in einer Studenten WG vor der Abreise nach Australien aufgegeben hatte, zieht er erstmal in die Junggesellenwohnung seines Bruders. Denn der ist zu seiner Liebsten gezogen. Das Wohnungskarusell dreht sich. Und es dreht sich Montag gleich weiter. Denn dann bezieht mein Junior seine neue eigene Wohnung, die er sich per Internet von Sydney aus gesucht  und gemietet hat. Das heisst für mich, ich werde gleich beim Einzug mithelfen können. Viel Arbeit ist das ja nicht, denn der Hausstand ist recht übersichtlich. Er hatte vorher nur das WG Zimmer und die neue Bleibe ist eine kleine schnuckelige Wohnung.
Läuft alles wie geschmiert. So soll es sein.

Ich freue mich auf eine Woche mit meinen Jungs. Zusätzlich werde ich ehemalige Nachbarn, Freunde und Bekannte besuchen. **hihi, die Freunde sind natürlich nicht ehemalig**

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ready-steady-go

  1. torenia schreibt:

    Das mit dem Zahn ist natürlich doof. Aber wie kann es sein, dss man einen SCHMERZtermin möchte und darauf 2 Tage warten muß? FInde ich schon sehr… hmmm…

    Viel Spaß mit Deinem Sohn! Und ganz viel Spaß im Urlaub.

  2. Gisel@ schreibt:

    Besser ist es halt man braucht keinen (Zahn) Arzt. Der Gelackmeierte ist immer der Patient. Schmerzen und dann so lange warten müssen finde ich unmöglich.
    Die Umzieherei der Kinder, sowas hatten wir auch mal und das ist zum Glück Vergangenheit. Alles geht rum, noch ein paar Jahre, dann wird es bei unseren Enkeln soweit sein ;).
    Ich wünsche dir ein schönes WE mit deinen Kindern, Nachbarn und Freunden.
    LG Gisela

  3. Gedankenkruemel schreibt:

    Mist mit dem Zahn.

    Ich wünsch dir/euch viel Freude und Spass
    mit allen Vorhaben. Hab eine tolle Zeit.
    Wahnsinn wie die Zeit vergeht, schon rum die drei Monate.

    Liebe Grüsse
    Elke

  4. Bellana schreibt:

    Also bei meinem Zahnarzt darf ich bei Schmerzen immer noch am selben Tag kommen.
    Viel Spass im Urlaub mit den Söhnen, auch wenn es Arbeit bedeutet. Bei diesen aktuellen Katastrophenbilder aus Japan bist Du sicher froh, wenn Dein Sohn wieder sicher daheim angekommen ist.
    Grüßle Bellana

  5. tonari schreibt:

    also, den like-Button weniger wegen der zahnarztnummer als wegen des australienrückkehrers

  6. freidenkerin schreibt:

    Das ist nicht grad die feine Englische, eine Schmerzpatientin zwei Tage warten zu lassen… 😕 Wobei ich allerdings finde, dass bei einer Zahnsanierung mehrere kürzere Termine erträglicher sind. Ein Freund von mir hatte mal eine wahre „Monstersitzung“, die sich über vier Stunden hinzog, und bei der ihm ein halbes Dutzend Füllungen erneuert wurden, der war danach völligst fix und alle…
    Viel Freude beim Empfang vom Sohnemann, beim Einrichten der neuen Bude und bei deinen sonstigen Urlaubs-Aktivitäten!
    Herzlichst! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s