Hab ich nen Lover, oder was?

Das ist wirklich ein Ding. Das muss ich euch erzählen.

Ich habe heute vergessen mein Handy mit zur Arbeit zu nehmen. Das passiert mir sehr selten, aber manchmal dann doch. Als ich vorhin nach Hause kam, meinte der Wildhüter grinsend, dass ich heute eine spannende SMS erhalten habe.

Da ich schon öfter mal Werbung von der Telekom bekommen hatte, dachte ich an sowas. Million Moments von Telekom. Da soll man ein Kurzvideo einschicken und das wird dann im TV gezeigt. Ich pfeif auf solchen Kram.

Aber nein, die SMS von heute kam von Rocio Natal. Und er schrieb mir folgende Zeilen: „Meine Liebe, ich weiß du bist die Richtige für mich und ohne dich gibt es kein Tageslicht. Ich vermisse dich. Küsse“

a) ich kenne keinen Rocio Natal
b) die Nummer kann man bei besten Willen nicht feststellen.
c) wenn ich normalerweise eine SMS von Unbekannt bekomme, dann steht da die Nummer. Eine SMS mit Namensangabe erhalte ich nur, wenn die Person in meinem Adressbuch eingetragen, mir also bekannt ist.

Rätselhaft, das. Und nun stellt euch mal vor was für einen Beziehungsstress eine solche SMS erzeugt, wenn sich Partner nicht so bedingungslos vertrauen wie der Wildhüter und ich. Das kann wie ne Bombe einschlagen. Weil, das klingt schon nach heimlichen Lover. Oder?

Ich muss dazu sagen, dass der Wildhüter in der Regel meine SMS nicht liest und ich nicht seine. Aber da er wusste, ich habe das Handy versehentlich zu Hause liegen lassen, hätte es ja  was Wichtiges sein können. Und so hat er entschieden, sich die SMS anzuschauen. Was völlig korrekt ist. Ich bekomme sehr selten ne SMS und dann ist es meist auch was „mit Inhalt“.

Ich vermute hinter der Aktion, dass die Sender hoffen, man forscht hier nach und antwortet auf die SMS. Und sicherlich bekommt man dann ne Menge Knete abgeknöpft.

Nen Teufel werden wir tun. Gelöscht das Ding. So neugierig bin ich dann auch wieder nicht.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Hab ich nen Lover, oder was?

  1. fudelchen schreibt:

    Sehr gut 😉

  2. freidenkerin schreibt:

    Das hätte bei einem nicht so verständnisvollen und eher eifersüchtig gepolten Ehemann aber ganz schön ins Auge gehen können!

  3. zimtapfel schreibt:

    Huiuiui! So ’ne Werbeaktion vermute ich da aber auch. Phhhh!

    Ich hatte vor Jahren mal, als ich nach dem Kino mein Handy wieder einschaltete, eine SMS von einer mir unbekannten Nummer: „Kommst du zum Grillen? Bin schon im Garten!“ Tagelang rätselte ich, was da wohl dahinter stecken könnte, irgendwann vergass ich es wieder. Ein halbes Jahr später stellte sich raus: Die SMS war von einem zu der Zeit nur virtuellen Bekannten, den ich in der Zwischenzeit aber auch real kennengelernt hatte. Dem hatte ich irgendwann mal eher unbeabsichtigt meine Handynummer mit gemailt, die er sich aber direkt in seinem Handy abgespeichert hatte. Die Grill-Nachricht wiederum war für einen Freund dieses Bekannten bestimmt, dessen Name mit dem gleichen Buchstaben anfängt, wie meiner, folglich also im alphabethisch sortierten Speicher direkt neben meinem steht. Und der Bekannte hatte sich beim Abschicken einfach nur verdrückt.
    Verworren, ich weiß, fiel mir nur bei der SMS-Sache grad wieder ein. 🙂

  4. Gedankenkruemel schreibt:

    Es könnte eine Verwechslung sein, aber irgendwie
    hört sich das danach an was du vermutest.
    Das kann wie gesagt ganz schön ins Auge gehen.

  5. Anna-Lena schreibt:

    Da hätte mein Göttergatte auch nicht schlecht gestaunt 8-O. Aber er geht auch nicht an mein Handy, wenn ich es vergessen habe, was fast nie passiert :mrgreen: ;-).

  6. Ruthie schreibt:

    Deine Reaktion ist die einzig richtige. Und die des Wildhüters auch. Sag ihm, dass er dafür einen ganz, ganz dicken Pluspunkt von mir kriegt!

  7. Ruthie schreibt:

    … und wenn Du den Namen gugelst, dann findest Du da ne Frau. Mal was anderes 😉

    • chinomso schreibt:

      Ruthie, ich habe es gerade gemacht. Und es stimmt sogar. In Wisconsin wohnt die Gute. Aber vllt. ist sie garnicht gut. Und ausprobieren will ich das nicht. 🙂

  8. Claudia Sperlich schreibt:

    Vielleicht Abzocke – vielleicht auch nur ein einsamer Spinner, ähnlich wie die Typen, die über Telephon wahllos irgendwelchen Frauen Schweinkram erzählen.
    Auf jeden Fall ist Deine Nicht-Reaktion genau richtig.

  9. april schreibt:

    Da gibt’s nur eins (was du ja auch getan hast): löschen und vergessen. Das kann eigentlich nur Abzocke sein, der Versuch, dass zu zurückrufst oder ’simst‘.

    Ach, jetzt fällt’s mir ein: ist das dein Aprilscherz? *lach*

  10. Bellana schreibt:

    Klar, einfach löschen ist in so einem Fall richtig. Mit mir unbekannten Absendern mache ich das immer, auch bei den Emails. Wer mich unbedingt per Handy erreichen will, kann ja auf die Mailbox sprechen. Dein Wildhüter hat gut darauf reagiert.
    Grüßle Bellana

  11. Mittlerweile werden ja auch Viren und Würmer und irgendwelche Schadsoftware per sms auf Mobiltelephone übertragen, deren Ziel letztendlich in Abzocke besteht. Ich schmeiß alles raus, wenn ich den Absender nicht kenne. hatte bisher gottlob aber nur zweimal solche sms bekommen. Du hast es richtig gemacht – aber wieviele mailden sich zurück – und kriegen dann eine exorbitante MobilfunkRechnung. Vorsicht – ist die Mutter der PorzellanKiste. In diesem Sinne ganz liebe Grüße aus der sonnenhellichtfrühlingshaften Stadt am Meer vom Wolfgang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s