Namenstag

Heute vor 28 Jahre habe ich mir den Namen zugelegt, den ich seitdem trage. An solchen Tagen hält man mal kurz inne und schaut zurück.

Würde ich das wieder tun?
Bereue ich, so entschieden zu haben?

Ein JA und ein NEIN.

Ja, denn es war eine gute Entscheidung, auch wenn die Ehe nach 7 Jahren ein unschönes Ende fand.

Nein, weil bereuen muss ich dennoch nicht, den Namensgeber geheiratet zu haben. Denn mit ihm kam eine große Wende in mein Leben, lange Jahre vor DER Wende. Und mit ihm habe ich einen ganz wunderbaren Sohn. Und alleine das ist etwas, was ich weder bereuen kann noch will.

Und so ist dieser 2. April  jedes Jahr wieder ein Freudentag und auch ein Namenstag der besonderen Art.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Namenstag

  1. Gratuliere 😉

    Interessant, so sah ich’s noch nie 😉

  2. april schreibt:

    Schön, wenn man ohne Groll zurückblicken kann und sich nur an das Gute erinnert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s