Im Frühtau zu Berge…

…wir ziehn. Fallera.
Es grünen die Felder und Höhn.
Fallera.
Wir wandern ohne Sorgen, singend in den Morgen,
noch ehe im Tale die Hähne krähn.

Karfreitag, 6 Uhr morgens. Ich bin auf dem Weg nach Thüringen. Und die Kühe schauen erstaunt, dass jemand am Feiertag so früh schon Fotos von ihnen macht.


Der Sonne entgegen. Fotografiert während der Fahrt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Im Frühtau zu Berge…

  1. tonari schreibt:

    Gefährliche Aufnahmen von hinterm Lenkrad?
    Auf dem Weidenfoto sieht man richtig den Moregnneben wabern. Herrlich.

    • chinomso schreibt:

      Na ja, wenn man schön langsam fährt…. **grins**
      Mir hat der Nebel auch gut gefallen. Ich hätte gerne mehr fotografiert, aber ich wollte ja auch die frühe Stunde nutzen und voran kommen, bevor die anderen aufwachten.

  2. Gedankenkruemel schreibt:

    Und kein Stau nach den Fotos zu urteilen.
    Prima, hab ja feste Daumen gedrückt 🙂
    Was für ein schönes Licht so früh Morgens.

  3. Ruthie schreibt:

    Wunderschön! *loveit*

  4. april schreibt:

    Gut geworden, obwohl man das ja nicht tun sollte. aber es hat sich gelohnt, ein verzauberter Morgen.

  5. Audubon Ron schreibt:

    Ein Kuh sagt Zwei Kuh: „Mildred, Starbucks ist angekommen.“

  6. paradalis schreibt:

    Tja, ich sags ja immer wieder:
    Der frühe Vogel fängt das schönste Foto.
    🙂

  7. freidenkerin schreibt:

    Tolle Aus-dem-Auto-Fotos! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s