Marlenes Preis

Heute vor 19 Jahren ist sie gestorben, Marlene Dietrich. Die letzten 16 Jahre ihres Leben ist sie bis auf extrem wenige Ausnahmen nicht mehr gesehen worden. Sie wollte als unvergleichlich schöne Frau in Erinnerung bleiben. Vom Alter und seinen normalen Begleiterscheinungen hat sie sich in die Isolation schicken lassen. Selbst gewählte Verbannung. Einsame Jahre bis zum Tod.

Sie war der Meinung, es wäre ihre Pflicht, sich als legendäre Schönheit in der Erinnerung der Menschen zu bewahren. Scheinbar ist es ihr gelungen. Jeder, der an sie denkt, der sieht eine Schönheit vor seinem geistigen Auge. Aber was für einen unglaublich hohen Preis hat sie dafür bezahlt?

Wir dagegen, haben es gut. *flöt-pfeif** Wir dürfen die komische Alte mit dem lila Hut werden, wenn wir das wollen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Marlenes Preis

  1. Arme berühmte Frau … Bei mir ist sie nicht als junge, schöne in Erinnerung. Ich sah ein Bild vom Alter auch von ihr. Außerdem ist es blöd, JUNG (und dumm ;))) ) bleiben zu wollen – äh, natürlich jedem seine Sache, meine Meinung ist das!
    Wie die arme Sisi / Sissi/y – Elisabeth von Bayern / Österreich oder wie auch immer.
    Die wollt auch als jung und schön in Erinnerung bleiben – ist ihr auch nicht gelungen.

    Ich zeige jedes weiße Haar – JA, es sind schon viele! und jede Falte mit Stolz ! Zeigt mein Leben!

  2. freidenkerin schreibt:

    Da bin ich lieber nicht schön und moppelig – und hab‘ statt dessen das Herz auf dem rechten Fleck und Grütze im Hirn…

  3. Gedankenkruemel schreibt:

    Sie sind/ist/war zu bedauern.

  4. april schreibt:

    Ich sehe einiges inzwischen anders. Eben – vor ca. einer Stunde – dachte ich: Wenn ich mal so bin, wäre ich lieber tot. Und ich würde nicht wünschen, dass meine Söhne mich so sehen, nicht nur aus ‚Schönheitsgründen‘, sondern auch, weil es den anderen weh tut. Die Vorstellungen von der netten Alten mit dem lila Hut und den weißen Haaren sind illusionär. Klar, es kann so kommen, aber es gibt genug, bei denen es anders ist 😦
    Trotzdem einen schönen Sonntag,
    I.

    • chinomso schreibt:

      Ja, meine Überlegungen sind wirklich sehr theoretisch. Ich habe zu dem Thema wenig Erfahrungen und wenn, dann keine schlechten.

      Du siehst das gerade momentan tagtäglich leider ganz anders.
      Dir auch, soweit das gerade geht, einen schönen Sonntag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s