Herbstausläufer

Wenn Vögel sich in Schwärmen finden
und Bauern Korn zu Garben binden.
Bin ich beleidigt und entsetzt.
Ist das das Ende? Wieso jetzt?

Der Sommer hat doch erst begonnen.
Hab grade Freude dran gewonnen.
Will ihn für Wochen noch geniessen
will Sonnenbad und Blumen gießen.

Die Regenschauer dieser Tage
leg ich nicht auf die gold’ne Waage.
Das ist noch längst kein Herbstbeginn.
Das macht im Juli keinen Sinn.

Drum stürz ich mich in Blütenduft
und hol noch einmal kräftig Luft.
Bevor ich schrei wie’s mir gefällt:
„Ich hab den Herbst noch nicht bestellt!“

Mag nehmen, wer ihn haben will.
Ich nehm ihn nicht und halt nicht still.
Ich wehre mich so gut ich kann.
Leg mich auch gern mit Petrus an.

Noch mindestens bis zum September
steht Sommer hier auf dem Kalender.
Bin dann mal weg, geh jetzt mal raus.
Und nutz das schöne Wetter aus.

©hinomso – 19.Juli 09

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wie ihr seht, ist so ein Wetter im Juli nicht neu.
2009 hatten wir schon mal genauso einen miesen Sommer.
Kann sich jemand erinnern, wie es danach weiter ging mit dem Wetter?
War der August 2009 dann heiß oder wenigstens trocken und warm?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Reimlichkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Herbstausläufer

  1. Ruthie schreibt:

    Wenn ich die Fotos aus dem August 2009 ansehe, scheint es schon sommerlich gewesen zu sein…

  2. Ruthie schreibt:

    Sorry, wenn ich Dir hier Deine ganzen Kommentare vollspamme, aber ich hab Dein Gedicht von 2009 gefunden. Mir war grad danach… Ich hatte ja sogar (kurz) kommentiert 😉

    Heute schreibe ich dazu:
    Lass uns in Ruh, Mistwetter du!
    Der Juli, der einst Sommer war
    macht uns mehr Sorgen Jahr für Jahr.
    Dann wandern wir womöglich aus,
    soll’s doch regnen auf das Haus.
    Wir nämlich, voller Freud und Wonne,
    liegen dann irgendwo in der Sonne.

  3. tonari schreibt:

    Hm, ich stelle gerade fest, dass ich wettertechnisch in vielen Fällen ein Blogversager bin…

    • chinomso schreibt:

      Das heisst, du schreibst über mehr als nur übers Wetter. Ein gutes Zeichen. Don’t worry.

      • Ruthie schreibt:

        Das ist wirklich ein gutes Zeichen! Seit ich wieder arbeite, interessiere ich mich längst nicht mehr so für’s Wetter. Ich bin eh im Büro – kann’s draußen tun was es will…

  4. freidenkerin schreibt:

    Also, der August 2010 ist völlig verregnet gewesen, zumindest hier in München bzw. Südbayern. 2009 – da müsste ich erst mal in meinem Archiv nachschauen… 😉
    Ich habe den Sommer auch noch nicht aufgegeben! Bin eigentlich immer noch fest davon überzeugt, dass der schon noch einmal wieder kommt! 😀
    Herzliche Grüße!

  5. theomix schreibt:

    Ist ja schön gereimt. Ohne wenn und aber.

  6. ute42 schreibt:

    Schön, dein Gedicht. So wie jetzt kann es einfach nicht bleiben, der Sommer kommt bestimmt zurück. Die große Hitzewelle in USA kommt auch noch zu uns.

  7. Anna-Lena schreibt:

    Da sprichst du mir sehr aus der Seele. Außer während unseres Sachsen-Aufenthaltes fallen meine Ferien buchstäblich immer mehr ins Wasser 😦

  8. freidenkerin schreibt:

    Hab‘ vorhin mal in meinem Archiv gestöbert… Der Juli 2009 muss meinen Blogeinträgen zufolge sehr wechselhaft gewesen sein, mit einer Hitzeperiode so um den zwanzigsten herum bis Ende des Monats. Daran kann ich mich jetzt auch wieder erinnern, damals bin ich bei der Wirtschaft im Isartal die Treppe hinunter gestürzt und drei Wochen lang mit Prellungen und Stauchungen an beiden Füßen und Beinen zuhause gelegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s