Die Sucht

Dieser Text ist gestern nach meiner Ankunft entstanden. Posten konnte ich ihn nicht, denn die Inet Verbindung ist zusammen gebrochen bevor ich den „send button“ drücken konnte:

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Gestern noch große Töne gespuckt und heute schon gleich den Surfstick gezückt.
Das haben wir gerne.

Aber ich habe ne gute Ausrede: Mir ist langweilig. Seit 14 Uhr bin ich an Ort und Stelle, die Taschen ausgepackt. Sogar ein leckeres Süppchen gekocht. Die Eltern sind im Anflug und der Kaffee läuft gerade durch. Nun saß ich hier Finger auf der Tischplatte trommelnd am Tisch.

Es kann los gehen!!!!
Ich bin bereit!!! Weihnachten kann kommen.
Los, macht schon. Wie lange muss ich noch warten??

Halt! Da kramt die Frau doch gleich mal den Laptop raus. Das ist wie mit dem Schirm und dem Regen. Hat man einen mit, regnets nicht. Und wenn ich den Laptop raus krame biegen meine Eltern sicher gleich um die Ecke.

Aber Pustekuchen. Sie haben eben angerufen. Das Navi hat mal wieder Mist erzählt und sie falsch geleitet. Nun stehen sie in der Innenstadt. Also? Auf ein neues. Ziel neu eingeben und los. Und solange kann ich ja schnell hier nochmal Tach sagen und vermelden, dass ich gut und heile angekommen bin…. dass mein Sohn berichtet hat, dass er alles eingekauft hat und bestens vorbereitet ist. Habe ich je daran gezweifelt? Ach was, ich doch nicht!!! 🙂

Und ich bin jetzt relaxt. Jetzt kommt langsam die Weihnachtsstimmung. Jetzt bin ich zuversichtlich, dass alles wunderbar wird. Jawoll jaaaaaaaaaaaaa!!!!

Mädels (und die Quoten-Jungs) Alles wird gut. Und ich vermisse euch ein bisschen. So sehr habe ich mich an euch gewöhnt. Ihr hört also von mir. Aber nur wenn das real life mir gerade mal ne Auszeit bietet. Ansonsten spielt es die 1. Geige.

Bis denne.
Und danke an die Kartenschreiber. Ich habe mich gefreut.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Sucht

  1. Ruthie schreibt:

    Danke auch an die Kartenschreiber(in). Ich hab mich auch gefreut. Seehr! Leider bin ich dieses Jahr gar nicht dazu gekommen – deshalb jetzt und hier: Frohe Weihnachten und ein wunderbares Fest mit Deinen Lieben!

    ♥lichst, Ruthie

  2. tonari schreibt:

    Ich hatte auch soooooo viele wunderbare, handgeschriebene Kartengrüße im Briefkasten. Einfach nur herrlich. Und auch eine von der Chinomso 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s