Mir ist der Appetit vergangen

Zwar noch nicht ganz, aber fast. Und das kam so….

Schon lange kaufen wir Fleisch nicht mehr bedenkenlos im Supermarkt. Anfangs hat mich nur aufgeregt, dass aus einem Steak gefühlte 100ml Wasser raus braten und das verbleibende Stück Fleisch auf meinem Teller am Ende verschwindend klein ist. Ich fühlte mich um mein Geld geprellt. Mittlerweile ist unsere Gesundheit mehr und mehr im Fokus. Man wird beim Kauf von Supermarktfleisch nicht nur betrogen sondern auch krank gemacht. Also kann man es nicht mehr frisch-fromm-fröhlich-frei kaufen.

Wir (mit „wir“ ist in dem Fall meine Familie und ich gemeint) sind in der glücklichen Situation Arbeit und somit genügend Geld zu haben, um unser Fleisch hier beim regionalen Schlachthof oder gleich direkt vom Bauern kaufen zu können. Das kann aber nicht jeder. Einmal, weil nicht jeder die finanziellen Mittel zur Verfügung hat und zweitens, weil nicht jeder so ländlich wohnt wie wir.

Darum muss dringend etwas dagegen unternommen werden, dass aus purer Geldgier solches Fleisch zu Schleuderpreisen in Verbrauchermärkten verkauft wird. Das grenzt meiner Meinung nach gerade nach den letzten Meldungen bzgl. Geflügelfleisch schon an Körperverletzung.

Durch den Blogbeitrag von April wurde ich auf eine Aktion von CAMPACT aufmerksam. Ich habe mir das durchgelesen und der Aktion mit meiner Unterschrift hoffentlich ein kleines Bisschen zum Erfolg verholfen. Und wir alle sollten das tun.
DAS IST EIN AUFRUF VON MIR AN EUCH!!!

Denn wir sind nicht so machtlos wie wir glauben. Doch nur im stillen Kämmerlein klagen und es mit Freunden und Kollegen diskuttieren, das allein bringt keine Veränderung.

Ich habe heute zum allerersten Mal Tofu gekauft. Wusstet ihr, dass es geräuchertes Tofu gibt? Probiert habe ich beides noch nicht, weder das „geschmacklose“:-) noch das geräucherte. Ob es für uns ne Alternative zu Fleisch ist, weiß ich noch nicht. Kann ja mal berichten, wenn der Test erfolgt ist. Ich habe vor, Gemüseeintopf zu kochen und das Räuchertofu als Fleischersatz zu nutzen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Mir ist der Appetit vergangen

  1. Bellana schreibt:

    Wir schränken unseren Fleischverbrauch inzwischen generell ziemlich ein. Ich vermute aberl, dass auch bei Metzgern nicht immer klar ist, wo das Fleisch ursprünglich herstammt. Zu Vegetariern werden wir aber nicht.
    Grüßle Bellana

    • chinomso schreibt:

      Ja Bellana, das zusätzlich. Weniger Fleisch und wenn dann nur Gutes.
      Aber ich habe auch oft reine Gemüsesuppen auf dem Tisch. Die sind dann dick wie Babybrei. Meine Kollegen lästern schon. „… sie ißt wieder Al.et.e heute.“

  2. april schreibt:

    Ich finde das ganz toll, dass du auch mitmachst. Man hat fast den Eindruck einer Bewegung, die da entsteht. Zusammen sind wir stark und wir können uns auch gegenseitig Tipps geben und einander unterstützen.
    Von Tofu halte ich nicht viel; Soja ist auch nicht unumstritten. Ich setze eher auf mehr fleischlos, saisonal und heimisch. Aber ich bin durchaus neugierig auf deine Erfahrungen. Vielleicht ist das ja was und wenn es nur wäre, um den Übergang von allzu viel Fleisch auf weniger zu erleichtern.

  3. shelkagari schreibt:

    Die zunehmende Masse an Niedrigverdienern und Hartz-IV-lern macht’s halt, dass auch weiterhin Billigfleisch verramscht werden kann. Ich bin selber oft genug bei Al.di vor der Kühltheke gestanden und habe kalkuliert: 500 Gramm Hühnerbrüste für ca. 3, 50 – das sind mit Kartoffeln und etwas Salat oder Gemüse dazu drei Mahlzeiten…
    Wir Verbraucher haben allerdings auch weiß Gott genug Macht, um „die da oben“ in die Schranken zu weisen, und mehr Qualität erstens bei der Tierhaltung und -aufzucht und zweitens beim angebotenen Fleisch durchzusetzen. Ich frage mich schon seit langem, warum dies bei der Ölbohrinsel „Brent Spa“ damals vor etlichen Jahren so gut funktioniert hat – und heute irgendwie nicht mehr. Sind inzwischen schon so Viele von uns glatt gebürstet, mund- und kritiktot gemacht?

  4. Rana schreibt:

    Hier gilt mal wieder der alte Spruch „Weniger ist mehr“, wenn wir zurückblicken, haben unsere Eltern / Großeltern doch nur ein oder zweimal in der Woche überhaupt Fleisch gegessen. Wir haben unseren Fleischkonsum ziemlich eingeschränkt, heute z.B. gab es Chicoree -Auflauf… LG von Rana

  5. theomix schreibt:

    Tofu ist aus Soja. War da nicht was mit Gen-Dingens? Muss man auch gut hinschauen.

    • chinomso schreibt:

      Ja, stimmt auch wieder.
      Was ißt du denn so? Nur Möhrchen knabbern? Aber die sind doch durch Insektenbekämpfungs- und Düngemitteln vergiftet? Oder nicht?

      Was kann man denn noch bedenkenlos essen?

      • theomix schreibt:

        Alles, mit häufigem Anbieterwechsel.
        Zur Zeit essen wir mit Fleisch und Fisch. Vor Jahren ging auch ohne Fleisch, und das änderten wir, als die Kinder bei Grillfesten verkohlte Würstchen aus der Asche holten. Da haben wir gedacht, dann lieber Qualität im Haus.

        • chinomso schreibt:

          Am besten man holt das Fleisch vom Hof seines Vertrauens ab. Da fährt man am besten (hin 🙂 ). Aber idealerweise kann man das eines Tages wieder mit gutem Gefühl im normalen Markt kaufen.

  6. Inge schreibt:

    Hallo, wir essen vegetarisch und wenn möglich vegan . Nicht, weil wir übertrieben tierlieb sind ,
    aber der Appetit ist uns schon lange vergangen.
    Fleisch ist die eine Sache, bei Milch, Käse und Eiern sieht es soviel besser auch nicht aus, wenn man sich genauer informiert .
    Man braucht übrigens nicht unbedingt Fleischersatz , es gibt andere Eiweissquellen . Trotzdem mag ich von Zeit zu Zeit gerne Tofu !
    Räuchertofu schmeckt z. B . auch toll als “ Speckersatz “ bei Bratkartoffeln und normaler Tofu muss vor der Zubereitung mariniert werden z. B. mit Sojasauce. Es gibt ganz tolle Rezepte !
    Übrigens werden die Sojabohnen meines Tofuherstellers z. Teil am Oberrhein angebaut und sind gentechnikfrei .
    Ich will nicht missionieren, jeder soll sich informieren und wenn er dann mit gutem Appetit essen kann, dann ist es ok.
    LG Inge

  7. toffi schreibt:

    ich liebe tofu! gerade (aber nicht nur), weil er nach nix schmeckt, kann man so ziemlich alles damit machen. nicht nur mit sojasoße marinieren. auch zerbröselt kann’s ein hackfleischersatz sein, wenn man’s gut würzt. nur so als anregung…;)

    • chinomso schreibt:

      Ich werde sehen. Heute Abend esse ich mal so ne Art Cordon Bleu aus Tofu. Und das Räuchertofu probier ich auch aus. Ist beides von BIO, wobei ich dem Braten hinsichtlich Qualität auch bei mit „Bio“ gelabelten Lebensmitteln nicht wirklich traue.

  8. Inch schreibt:

    Naja, Tofu hab ich auch schon probiert. Schmeckt mir nicht. Ist auch nicht notwendig, denke ich. Wir schränken unseren Fleusch- UND Wurstkonsum schon seit Jahren ein. Ich halt mich da einfach an unsere früheren Essgewohnheiten. Ich bin ja auf’m Bauernhof groß geworden, da gabs Fleisch nur sonntags. Und Wurst nur zum Abendbrot. Natürlich kriegen die Kinder auch Wurstbrote in die Schule mit. Aber eben auch viel Käse. Zum Frühstück gibt es Müsli, oder wenn schon Brot, dann Marmelade und Käse. Fleisch, Wurst und Käse kaufe ich nicht immer auf dem Markt, weil mir manchmal dazu einfach die Zeit fehlt. Aber meistens schon vom Bauern aus dem Umland

  9. Inch schreibt:

    Ach ja, bei Tofu bin ich generell auch etwas mißtrauisch, weil es aus Soja hergestellt wird. Und da sind mir die Quellen, bzw. die Art und Weise, wie die Bauern in Asien behandelt/ ausgebeutet werden, etwas suspekt

    • chinomso schreibt:

      Ich weiß. Ich kaufe nur Bio-Tofu aus kontrolliertem Anbau. Kontrollieren, ob das stimmt kann ich das leider nicht. Aber wer kann das schon?

      Fleischkonsum einschränken, das machen wir parrallel auch schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s