Gemüsepfanne mit Tofu (asiatisch)

Zutaten:
1 kleiner Chinakohl
3 Stück rote Paprika
2 Stück Frühlingszwiebeln
250 g Räuchertofu
1 kl. Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe
5 EL Sojasauce
Zitronengras nach Geschmack
10 Stück Cashewnüsse (kann meiner Meinung nach für 4 Personen bisschen mehr sein)
200 g (ungekochte) Reisnudeln
Salz, Pfeffer, 2 TL Sesamöl, 1 EL Tomatenmark,
1 EL grüne Curry-Würzpaste, 1 TL Honig, 1/2 TL Paprikapulver

Zubereitung:
Chinakohl und Paprika waschen und in Streifen schneiden. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Tofu würfeln, Ingwer schälen, fein hacken, Knoblauch pressen.

Sojasauce, Zitronengras, Knoblauch und Ingwer vermengen, Tofuwürfel darin ein paar Minuten marinieren. Cashewnüsse in einer Pfanne fettfrei rösten, aus der Pfanne raus und beseite stellen. Reisnudeln in Salzwasser 4 Minuten garen und abgießen.
Marinierte Tofuwürfel, Marinade aufbewahren. Öl erhitzen, Tofuwürfel darin braten, Kohl, Paprika, Lauchringe zugeben und bei abgedeckten Topf und mittlerer Hitze ca. 2 Minuten schmurgeln. Marinade, Tomatenmark, Currypaste und Honig verrühren und mit Reisnudeln zur Tofupfanne geben. Mit Paprikapulver würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gemüsepfanne mit Cashewnüssen bestreuen.

Hat mir sehr, sehr gut geschmeckt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus meiner Küche abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Gemüsepfanne mit Tofu (asiatisch)

  1. shelkagari schreibt:

    Das liest sich sehr fein! 😀

  2. Rana schreibt:

    In der nächsten Woche kommt mein vegetarisches Kind zu Besuch. Da werde ich mich auch mal wieder an ein vegetarisches Rezept wagen..Das sieht ja außerordentlich lecker aus. Mit Räuchertofu habe ich früher auch ab und zu gekocht, da muss ich mich wohl mal wieder „ranwagen“. LG von Rana

  3. april schreibt:

    Ich hab jetzt endlich geantwortet – du siehst, ich nehme mir inzwischen auch etwas zeit
    http://april11.wordpress.com/2012/02/17/bloggen/
    Es seiht lecker aus, aber Mr April mag nicht ‚asiatisch‘. Aber dennoch: du hast mich an Chinakohl erinnert. Das ist ja auch so ein Wintergemüse. Da habe ich gar nicht mehr dran gedacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s