Schlupfloch

Manchmal reicht die Kraft nicht.
Doch das willst du nicht hören.
Denn es kann nicht sein, was nicht sein darf.
Du bestimmst das Limit.

Man kennt dich nur stark.
Du bist gnadenlos dir selbst gegenüber.
Dein großes Herz ist mitfühlend für alle,
nur für dich selbst bleibt da nichts.

Und das zehrt dich auf.
Dein Verstand zeigt dir keinen Ausweg.
Dein Unterbewusstsein schon.

Deshalb setzt dein Körper hier die neue Grenze.
Er bricht deinen Starrsinn auf.
Er bremst dich aus.
Zwingt dich inne zu halten.
Legt dir Fesseln an.

Halt
S T O P !
So geht es nicht weiter.

Du entziehst dich.
Willst deine Ruhe.
Machst zu.

Alle staunen.
Fassungslosigkeit.

Das ist so neu.
Das hält sich an keine Regeln.
Nicht mal an deine.

Ist das Mut?
Ist das Kraft?
Ein großes Glück?
Oder ein unerwartetes Wunder?

Die Natur bietet dir ein Schutzschild.
Und dort gehörst du jetzt mal hin.
Für einen Moment
oder zwei
oder mehr.

Für exakt so viele Momente
wie du brauchst.
Das werden wir respektieren.
Denn wir lieben dich.

IS für HJ
12.07.12

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schlupfloch

  1. winnieswelt schreibt:

    Wunderschön und passt auch genau auf meine Situation grad … deswegen ein DANKE ♥ … für mich bedeutet es in erster Linie Mut, die Kraft aufzuwenden es durchzustehen um das Glück zu suchen. Dass es kommt ist kein Wunder, sondern eine Frage der Zeit und der neuen Zielsetzungen!

    • chinomso schreibt:

      Manchmal muss es eine gewaltige Veränderung sein. Und wir werden durch drastische Ereignisse dahin geschoben.

      Ich wünsche dir eine positive Wende.

  2. Ruthie schreibt:

    Das hast Du sehr schön geschrieben! Der Hintergrund allerdings scheint ein sehr ernster zu sein…

  3. dorosgedankenduene schreibt:

    Das ist sehr schön, aber auch sehr ernst. Ich glaube es betrifft eine Person, die sehr eng mit Euch verbunden ist und wenn der Hintergrund dahintersteckt den ich vermute, wünsche ich euch viel Kraft. Sei da wenn nötig und ich hoffe, der oder diejenige liest diese wunderbaren Zeilen die du geschrieben hast.

  4. Anna-Lena schreibt:

    So etwas offensichtlich sehr Persönliches finde ich immer etwas schwer zu kommentieren. Aber du hast es so wortgewandt mit Tiefgang geschrieben, dass der- oder diejenige sicher daraus Kraft schöpfen kann.

    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s