Von Würstchen und heißer Sonne

Strände, die keine Sonnenliegen kennen, sind mir am liebsten. Wir sind in diesem Urlaub viel herum gefahren und haben dabei immer wieder recht unberührte Strände entdeckt.

Die Touris knubbeln sich dann doch mehr dort, wo man es nicht weit hat um ins Hotel zu kommen. Da sind sie dann, die grün-orangen Reihen von Sonnenliege-Schirm-Sonnenliege-Schirm. Und wie die Ölsardinen liegen die Urlauber nicht nur, sie glänzen auch so. Eigentlich sollte einer am Strand auf und ab gehen und sie immer mal wieder zur Wende auffordern. So wie die Würstchen auf dem Grill müssen sie für gleichmässige Bräune immer mal gedreht werden, sonst brennen sie an. Und das riecht dann unangenehm.  Ungenießbar werden sie davon auch. Die Würstchen und die Urlauber.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Von Würstchen und heißer Sonne

  1. april schreibt:

    Tolles Foto, das letzte 😉 Nicht wegen des (fast?) nackten Mannes, sondern weil ich dich fotografierend in der Sonenbrille sehe. Genial!

  2. Ludger schreibt:

    Tolle Bilder. L.g. Ludger

  3. freiedenkerin schreibt:

    Das zweite Foto mit der Spiegelung in der Sonnenbrille ist enorm cool! 😀 Und das erste natürlich wieder einmal zum Träumen schön…

  4. Frau Fröhlich schreibt:

    Volle Strände wären mir ein Graus. Da würdest du mich nicht finden 🙂
    Tolle Spiegelung in der Brille 😉

  5. Ruthie schreibt:

    Jaja, Iris, nackte Männer und Sonnenbrillen, damit man den Blick nich sieht 😀 Schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s