Vom Eise befreit…. (Teil 1)

war hier heute endlich mal die Landschaft. Kein Schneeregen, kein Regen sondern – oh Wunder – blauer Himmel und Sonnenschein. Osterwetter also.

Und ich hatte die Nase auch so voll von der winterlichen …

Trotz Sonne war es knackig kalt. Also tat ich mal besser dran, mich dick einzumummeln.
Der Frühling hat ab jetzt …


Heute war mein Ziel aber nicht „mein See“, die Reinheimer Teiche sondern ich wollte das schöne Wetter nutzen, und mir mal die neulich entdeckte Raketenbasis auf dem Otzberg anschauen. Da es an diesem Wochenende sicherlich sehr viele Leute dorthin ziehen würde, bin ich gleich nach dem Frühstück los.

Heute zeige ich euch den Ausblick von da oben.
Da, wo der weiße Turm am Horizont leuchtet.

„Kommst du mit?“ habe ich meinen Nachbar Kasimir gefragt, der vor dem Haus auf und ab ging. Aber er schaute nur beleidigt zur Seite. Schließlich kam er gerade von der Nachtschicht zurück.


Ich fuhr also alleine los und stellte mein Auto zunächst in Hering ab.
Ja, so etwas gibts nur im Odenwald. Weit und breit kein Meer in Sicht und dennoch Hering.

Von da aus machte ich mich an den Aufstieg. Hier ein Foto vom halben Weg. Wer Adleraugen besitzt oder eine gute Lupe zur Hand hat, der sieht in der Mitte des Fotos, am Horizont, unterhalb der besonders weißen Wolke, das Haus in dem Kasimir und ich wohnen.

Wer so ein Bild nochmal größer sehen will—–>hier klicken

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Vom Eise befreit…. (Teil 1)

  1. Beate Neufeld schreibt:

    Bei uns war es heute auch herrlich sonnig und ziemlich kalt, was mir aber so ziemlich egal war, weil ich den Sonnenschein in vollen Zügen genossen habe 🙂
    Liebe Grüße am Ostermontagabend von:
    Beate

    • chinomso schreibt:

      Ich hoffe, du warst draussen und nicht mit der Bahn unterwegs. 🙂
      Schönen Abend auch dir. Morgen gehts wieder rund. Wo sind nur die 4 freien Tage hin?

  2. Ruthie schreibt:

    Schade, dass Kasimir Dich nicht begleiten konnte. Aber das muss man ja verstehen, gell! Lupe hab ich leider keine und so gute Augen auch nicht, aber Dein/Euer Haus ist schon ganz schön weit weg gerückt!

  3. Ludger schreibt:

    Wir hatten heute hier das gleiche Wetter. Sonne pur aber sau kalt. Tolle Fotos. L.G. Ludger

  4. Trudy schreibt:

    Sag mal, nach diesem herrlichen Ostertag, magst mir verraten, mit welchem Programm du diese Rahmen machst???
    LG, Trudy

  5. amorak schreibt:

    herrlich ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s