Wer ins kalte Wasser springt…

….taucht ins Meer der Möglichkeiten. (Sprichwort aus Finnland).

Ist es denn wirklich sicherer, wenn man am Ufer stehen bleibt und den anderen hinterher schaut, die schon gesprungen sind. Man kann sie dabei beobachten wie sie sich frei schwimmen. Sie werden neue Ufer erreichen…. oder werden sie unter gehen?

Das weiß keiner so genau. Aber manchmal ist Abwarten nicht die beste Lösung.

Es hat sich gezeigt, dass es sinnvoll ist – wenn schon springen, dann gemeinsam mit Gleichgesinnten einem klar definierten Ziel entgegen. Wir schwimmen zusammen los und haben so zumindest die Sicherheit uns gegenseitig helfen zu können, wenn das nötig wird. Dieses Versprechen haben wir uns gestern gegeben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Alltag, Erlebtes abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Wer ins kalte Wasser springt…

  1. dorosgedankenduene schreibt:

    Rätselhaft was du uns hier sagst, mir jedenfalls. Vielleicht fehlt mir auch ienfach nur Phantasie.
    Liebe Grüße
    Doro

    • chinomso schreibt:

      Ja, ich glaubs dir. Ich habe überlegt, ob ich entweder nix schreibe oder den Beitrag mit Passwort verschließe. Aber das mag ich nicht so. Und (m)ein Blog ist für mich auch eine Gedankensortieranlage. Was ich schreibe, das kann jeder auch auf sein eigenes Leben anwenden. Auf die eine oder andere Weise. Find’ste nicht?

      Klare Ansagen und Fakten sind manchmal zu gefährlich. Man macht sich angreifbar. Zumindest wenn es im Internet steht. Ich sag mal nur soviel. Es geht um berufliche Umwälzungen und den Schutz von Mitarbeitern und deren Rechte.

  2. dorosgedankenduene schreibt:

    Mir geht auch ab und an so, daß ich einfach etwas loswerden möchte, es aber halt auch nicht für alle und offen schreiben will. Aber dann versehe ich den Artikel mit PW und wer mag, soll fragen. Manche schicken ja dann gleich das PW an alle die sie kennen, das mag ich nicht. Aber recht hast du schon, man kann was du geschrieben hast, schon auch auf sich anwenden.
    Aber ok, dann weiß ich so in etwa worums geht und bin beruhigt, daß es beruflich und nicht privat ist. Wobei beruflich natürlich auch nicht gut ist, du verstehst schon was ich meine, gell?
    LG Doro

    • chinomso schreibt:

      Wenn das Private stimmt, dann ist das die Kraft die voran treiben kann und die einen auffängt, wenn es schief gehen sollte.

      • Jorge D.R. schreibt:

        … habe ja schon Vieles von dir gelesen, was mich anspricht.

        Aber das ist der bisher schönste Satz.
        Ich stehe hundertprozentig dahinter,
        weil es meine Erfahrung ist.
        Halb im Spaß, halb im Ernst erzähle ich auch wildfremden Leuten,
        dass ich in meinem Leben bisher ( nur ) eine wirklich herausragend intelligente Tat getan habe …

        … damals, als ich meine Kanadierin geheiratet habe
        … aber das weißt du ja ***schmunzel***

        Viele Grüße ( wieder einmal )
        von
        Jorge D.R.

  3. freiedenkerin schreibt:

    Ich wünsche es dir und deinen Mitstreitern/innen – oder besser gesagt Mitschwimmer/innen – sehr, dass ihr sicher das Ufer erreichen, und sich eure Hoffnungen erfüllen werden…

  4. Ein sehr schöner Text, den ich getrost auf einige meiner persönlichen Lebenslagen anwenden kann … Dir und deinen Mitschwimmer/innen wünsche ich alle Kraft der Welt.
    Liebe Grüße von Iris zu Iris

  5. babs96 schreibt:

    Ob ich den Text nun verstehe oder nicht…. wer will das beurteilen ? Ich finde auf jedem Fall ist dein blog doch häufig einfach auch anregend, meine grauen Zellen befassen sich mal mit anderen Sachen und gerade das heutige Thema ist doch toll. Es trifft irgendwie doch auf jeden und alles zu, ich finde es ganz gut ab und an mal Denkanstöße zu bekommen, also bitte mach weiter so! GLG Barbara

  6. supertabman schreibt:

    Hallo chino ! Hab dich nicht vergessen – hat ja dann doch irgendwann mit meinem wp-blog…öhömm…geklappt. Schönes Bild, süüß ! Bei uns sind gaaanz viele Enten mit ihren Kleinen unterwegs – da wir auch schon mal der Berufsverkehr lahmgelegt wenn die Herrschaften die Straße überqueren wollen.Die Alsterschwäne kriegen wir leider viel zu selten zu sehen.

    Beim lesen des obigen Textes hatte ich erst anderes im Sinn…aber D A S was Du meinst…ich wünsche euch alles Gute und wirklichen Zusammenhalt ! glg *ged*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s