Mogelpackung?

So ein Balkonblick ließ uns auf einen Traumurlaub hoffen.

Gleich klickten die Auslöser unserer Kameras und wir sendeten die ersten Fotos an unsere Lieben zu Hause. Das WIFI im Eingangsbereich des  Hotels machte es möglich. Hier saßen wir in den folgenden Tagen immer mal für einige Minuten bevor wir auf Tour gingen oder den Tag abschlossen.

Gemäss der Buchung freuten wir uns auf ein großes klimatisiertes Appartment mit Balkon, zwei Schlafräumen, einem Badezimmer und einer Kitchenette. Was wir bekamen entsprach dann leider nicht unseren Erwartungen. Ich will hier nicht ins Detail gehen, denn ich mag mich nicht mehr damit befassen. Nach einer Reklamation bei der Reisegesellschaft vor Ort konnten wir innerhalb des Hotels in ein anderes Appartment umziehen. Das war ein bisschen besser, aber nicht voll zufriedenstellend. Wir werden dieses Hotel nicht weiter empfehlen und eine entsprechende Bewertung abgeben. Auf Internetplatformen und auch beim Reiseveranstalter.

Wir waren uns relativ schnell einig, dass wir uns von diesen Schwierigkeiten nicht die Laune oder gar den ganzen Urlaub verderben lassen wollen. Und so verbrachten wir in der Hotelanlage nicht mehr Zeit als unbedingt nötig.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Mogelpackung?

  1. torenia schreibt:

    Super Einstellung.
    Meine Bewunderung! Ganz ehrlich.

    Und ein traumhafter Blick…. *schmacht*

    • chinomso schreibt:

      Ich habe gerade nochmal das erste Foto vom Beitrag „erstmal planlos“ ausgetauscht. Habe bemerkt, dass ich es ja schon von unterwegs gezeigt hatte. Manchmal ist das so, wenn ich ein Foto besonders mag, dann kann ich nicht genug davon bekommen. **kicher**

  2. freiedenkerin schreibt:

    Schade, dass ihr vom Hotel so enttäuscht worden seid… Ich denke aber, dass ihr euren Urlaub dennoch sehr genießen konntet, und viel Spaß und Freude hattet.

  3. Ruthie schreibt:

    Wir sind beide ziemlich flexibel (sprich: flexi-bél) und pflegeleicht. Deshalb war uns wichtig, dass wir auf einer einigermaßen körperfreundlichen Unterlage und ohne störende Gerüche und Geräusche einigermaßen schlafen konnten. Und das können wir zum Glück beide gut 😉 , da kennen wir nix!

  4. ute42 schreibt:

    Gut, dass ihr das Beste daraus gemacht habt. Auch gut, dass ihr eure Unzufriedenheit im Internet veröffentlicht. So sind wenigstens Andere gewarnt.

  5. Bellana schreibt:

    Solange das Wetter mitmacht, hält man sich sowieso lieber im Freien auf als im Hotelzimmer. Nur sauber sollte es dann schon sein.
    Grüßle Bellana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s