Noch mehr Buntes von Ibiza

Heute, an diesem verregneten Samstag, (*)   habe ich Lust und Zeit mich noch einmal kopfüber in Bilderflut auf meinem Rechner zu stürzen. Ich will euch noch ein bisschen von Ibiza zeigen und erzählen…..  (*) ..kaum hatte ich von Regen geschrieben, schien die Sonne wieder. April im Oktober.

Regen und dunkle Wolken hatten wir dort am Ende unseres Aufenthalts auch. Wenn auch nur sehr sehr wenig und weitaus schöner anzusehen als hierzulande. Und wer will auch immer nur Sonne? Strahlend blauer Himmel ohne eine einzige Wolke ist eher langweilig als ein Hingucker.
Ein Schnappschuss aus dem Auto heraus. Leicht verrissen.

Ich komme noch einmal auf unser Hotel zu sprechen. Wie es der Zufall wollte, war zur gleichen Zeit wie Ruth und ich halb England im Norden von Ibiza um Urlaub zu machen. Wir hatten zu dieser Zeit, nach den Sommer- und lange vor den Herbstferien, nicht mit derart vielen kinderreichen Familien gerechnet. Aber es kam anders als erwartet. Gleich am ersten Abend ging es im proppevollen Speisesaal zu, wie beim Ausverkauf eines Spielzeugladen. Der Geräuschpegel machte den großen Raum wirklich nicht zu einem Ort der Ruhe und Erholung. Die grünen Tischdecken machten auf den ersten Blick einen edlen Eindruck. Zumindest solange, bis wir entdeckten, dass sie abwaschbar waren. Gut gemacht, diese Täuschung. Aber das war nicht die einzige Überraschung, die wir an diesem Ort er- und überlebten. Wir haben live und in Farbe miterleben müssen, wie diese Tischdecken selbst dann auf den Tischen verblieben und nicht gegen neue, saubere ausgetauscht wurden, (…und bestenfalls mit einem vielfach benutzten Lappen feucht abgewischt wurden) wenn vor unseren Augen jemand seinen Mageninhalt auf dem Tisch ausgebreitet hatte. Das erinnert mich daran, dass ich dringend noch eine Hotelbewertung schreiben muss. Ich habe gerade mal nachgeschaut und unter den Hunderten von Fotos von dieser Reise kein einziges von diesem Speisesaal gefunden. Es gibt da eine Sperre in mir. Ich mag nichts fotografieren, was mir nicht gefällt. Dagegen ist ein dampfender Haufen Pferdeäpfel im Abendlicht etwas wirklich Fotogenes für mich.

Wir hatten also allen Grund jeden Morgen nach dem Frühstück das Hotel zu verlassen und uns den ganzen Tag lang mit unserem kleinen Ibiza auf Ibiza herum zu treiben.

 (Heinrich wollte ein Foto von Ruth und mir zusammen. Hier ist es. Siehst du uns?)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Noch mehr Buntes von Ibiza

  1. torenia schreibt:

    … da hab ich schon lange drauf gewartet, dass eine Fortsetzung kommt. 😉

    *freu*

  2. ute42 schreibt:

    Das musst du unbedingt in die Hotelbewertung schreiben. Man soll ja nichts verallgemeinern, aber ich meide Orte, an denen viele Engländer sind. Da habt ihr wirklich Pech gehabt.

    • chinomso schreibt:

      Dieser Meinung bin ich ab sofort auch. Aber das hatte ich nicht erwartet. Allerdings kann man das im Internet nachlesen. Hätte ich das mal getan, dann wäre ich vorgewarnt gewesen.

  3. Anna-Lena schreibt:

    Nun, Hotels sind dazu da, in ihnen zu schlafen und zu essen. Schade, dass nicht alles perfekt war. Und Engländer in Massen habe ich auf den Kanaren oft erlebt, da hilft nur die Flucht nach vorn :mrgreen:

  4. Ruthie schreibt:

    Aaaalso: Mich haben die Engländer nicht gestört, denn wir waren da ja wirklich nur zum Schlafen und zum Essen. ABER: Ja, es war absolut ZU LAUT im Speisesaal!! Und: Die Tischdecken, auf die man auch am Morgen nicht mal seine Unterarme ablegen konnte, weil man festklebte, waren eklig und – wäre ich nicht so gut geübt im Verdrängen – hätten mich meinerseits zum Ko**en bringen können …
    ICH habe ein Bild vom Speisesaal mit seinem schicken 70er-Jahre-Design 😉
    UND: Das Ibiza-Bild mit Auto ist genial!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s