Neujahrsrezept

Man nehme zwölf Monate, putze sie ganz sauber von Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und Angst und zerlege jeden Monat in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein ganzes Jahr reicht.

Nun wird jeder Tag einzeln angerichtet aus einem Teil Arbeit und zwei Teilen Frohsinn und Humor. Danach füge man drei gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, einen Teelöffel Toleranz, ein Körnchen Ironie und Takt. Jetzt wird noch alles reichlich und mit viel Liebe übergossen. Das fertige Gericht empfiehlt sich jetzt noch mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten zu schmückenund serviere es dann täglich mit Heiterkeit und mit einer guten, erquickenden Tasse Tee.
Katharina Elisabeth Goethe(geb. 19. Februar 1731 in Frankfurt am Main;gest. 13. September 1808 ebenda),geborene Textor, war die Mutter von Johann Wolfgang Goethe.

Dieses schöne Rezept ist den meisten von uns nicht neu. Aber warum sollte alt Bewährtes nicht immer wieder gut sein? Und so möchte ich es an diesem ersten Tag im Jahr 2014 für euch und mich wieder hervor holen und zur Anwendung ans Herz legen.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Neujahrsrezept

  1. Anna-Lena schreibt:

    Es ist immer wieder aktuell 🙂 .
    Herzliche Neujahrsgrüße
    von Anna-Lena

  2. freiedenkerin schreibt:

    Eines der schönsten Rezepte überhaupt. 😉
    Ich wünsche dir und dem Wildhüter ein großartiges neues Jahr, voll Gesundheit, Glück, Liebe und Erfolg.

  3. torenia schreibt:

    wirklich schön….

    Auch hier nochmals wünsche ich euch ein wundervolles neues Jahr!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s