Die Ruhe vor dem Sturm

Dieses Foto (aufgenommen letzten Herbst auf Ibiza) passt gut zu meiner momentanen Stimmung. Das ist die Ruhe vor dem Sturm. Morgen Vormittag liefert die Spedition die Umzugskartons. Und damit wird der Startschuss gegeben für den Umzugs-Marathon. Das Motto lautet: Packen & vorher Ausmisten So ein Umzug ist ein gute Gelegenheit mal wieder überflüssigen Ballast abzuwerfen.

Wir haben geschmeidige zwei Wochen Zeit, um alles zu verstauen. Ob, diese Zeit ausreicht oder ob es am Ende eng wird und wir Nachtschichten schieben müssen, das wird sich zeigen. Selbst beim Kofferpacken für den Urlaub neige ich leider dazu, mir viel Zeit zu lassen bevor ich endlich damit beginne. Und kurz vor knapp wird dann alles fertig gepackt. Zu meinem eigenen Erstaunen habe ich noch nie etwas Wesentliches vergessen. Doch treiben solche Aktionen den Puls unnötig in die Höhe. Ergo – ich nehme mir jetzt vor, (**Finger heb & schwör**) die kommenden zwei Wochen gut zu nutzen, damit es kein dickes Ende gibt.

Fakt ist: Am Mittag des 9. Juli rollt der LKW voll beladen dem neuen Domizil entgegen.  **zitter**

So. Und jetzt gehe ich zu meiner Verabredung. Ich treffe mich mit einer Freundin und wir vertüdeln den Nachmittag bei einem Spaziergang mit anschließendem Kaffeetrinken in einem schönen Gartenlokal. Die Canon kommt auch mit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Alltag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Die Ruhe vor dem Sturm

  1. ute42 schreibt:

    Na dann viel Spaß beim Umzug. Ich habe so etwas gerade als Helfer meiner Freundin hinter mir.

    • Chinomso schreibt:

      Das ist aber nett von dir. Helfer sind auch wichtig.
      Ich wünschte, ich müsste nicht Regie führen und könnte auch nur ein Helferlein sein.
      🙂

  2. Lutz schreibt:

    Möge dein Umzug nicht in Stress ausarten. Alles Eins nach dem Anderen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Umzug. L.G.

    • Chinomso schreibt:

      Danke. Ich gebe mir Mühe und organisiere alles so gut wie möglich, dass es nicht stressig sondern eher spassig wird.

      Ich werde berichten.

  3. freiedenkerin schreibt:

    Das packt ihr schon! Da bin ich ganz sicher. 😉

  4. Ingrid/bastelmaus ile schreibt:

    Liebe Iris,
    vor Jahrzehnten hatten wir ebenfalls so einen Umzug. Da allerdings von einer winzigen Kellerwhg. in ein Haus. Soll heißen, da gab es nur wenige Möbel und dennoch war es der Horror. Will Dir aber keine Angst machen, Ihr packt das!!!!! Ich drück ganz dolle die Daumen und wünsche Euch viele Helferlein!
    Liebe Grüße INGRID
    PS.: Darf ich später dann auch die neue Adresse bekommen?

  5. martinacarmenluise schreibt:

    Ui, ihr zieht um?!? Warum, wohin? Und warum macht ihr das an meinem Geburtstag???
    Viel Erfolg beim Kisten packen! Ausmisten habe ich jetzt nach und nach auch absolviert, damit Lieblingskerl die neuen Freiflächen mit seinem Kram vollstellen kann…
    Und damit der Effekt nicht gleich wieder flöten geht, habe ich mir tatsächlich einen Ausmist-Kalender für 2015 gekauft – jeden Tag kleine aufgaben und Tipps. Bin mal gespannt, ob der Mitte Februar noch genutzt wird…
    Lieben Gruß! CL

  6. torenia schreibt:

    Wow. Das klingt ja spannend. Dann geh tes jetzt los…
    Sind die Kartons schon da?
    Wieviele bekommst Du denn da?

    Wenn ich an meinen letzten Umzug (von einer 3-Zimmer-Wohnung ins Haus) denke, so hatte ich mir üppige 80 Kartons besorgt. Und dann wohl nochmal so um die 80 benötigt. *hüstel*

    Mir graut vor meinem Umzug (aus dem Haus ins Haus) in ein paar Monaten…

  7. torenia schreibt:

    Noch was zum Praktischen… (Muss mir ja Tipps holen… schon gar bei jemandem, der so umzugserfahren ist wie Du *grins*)

    Was machst Du denn mit den Kisten. Sind zwar nur 2 Wochen – aber irgendwo muss man die ja stapeln. Stehen die am Wohnzimmer die Wand hoch??

    Und wenn man einen Umzug mit einer Firma macht (so nehme ich an???), dann bekommt man die Kisten doch gestellt – also geliehen, oder?
    Wie lange hat man da denn Zeit, die auszupacken?

    Ach, ich bin jetzt ganz hibbelig…
    Schick doch von Zeit zu Zeit mal ein paar Fotos vom Zwischenstand per Whatsapp… :-))

  8. torenia schreibt:

    Müsst ihr in der neuen Wohnung eigentlich was renovieren?

  9. Chinomso schreibt:

    Hilfe!!!! Mein Blog wurde überfallen von zwei Frauen. (hihi, könnt ihr gerne öfter machen)

    Wir sind 2004 zuletzt umgezogen und der Kram ist nicht wesentlich mehr geworden. **glaub & hoffe ich** Aber na ja. Damals sind wir von 65m2 in 77m2 umgezogen. Bisschen mehr Raum zum zustellen war da schon. Und jetzt gehts in 88m2 (wir steigern uns langsam) ++ jetzt kriegen wir noch einen XXXL Keller dazu. Momentan haben wir 2,5m x 2,5m Lattenverschlag als Keller. Kann man platzmässig vernachlässigen.

    Irgendwie kann ich mich nicht mehr erinnern wie das vor 10 Jahren war. Verdrängung ist was Feines. Momentan stehen 90 leere Kartons unaufgeklappt in unserem langen Schlauchflur. Die werden voll gemacht und dann übereinander gestapelt in dem jeweiligen Raum, wo sie gefüllt wurden. So der Plan. Neben jedem Karton während des Füllvorgangs stehen/liegen blaue Säcke wo Sachen rein kommen, die weg sollen/können/dürfen/müssen.

    Heute habe ich im Gegenzug schon Neues gekauft. Abdeckplane, Alpina Farbe und zwei neue Balkonstühle, die ab sofort Terassen Stühle heissen. Denn wir stocken auf von zwei auf vier Stühle. Es gibt ab sofort anstatt einem Standard Balkon eine nette Terasse und einen Garten obendrauf. Cooooooool!! Ich freue mich drauf.

    In der neuen Wohnung ist nur ein Raum zu tapezieren. Das ist das Kinderzimmer der Vormieter wo uns viele Pferdeköpfe von der Wand entgegen wieherten. Die musste weichen. Alle anderen Räume sind tiptop in Ordnung, denn die Vormieter haben da nur etwas mehr als ein Jahr gewohnt.

    In der alten Wohnung werden wir lediglich in zwei Zimmern die Tapeten abreissen und eine Wand im Flur weiß streichen, die jetzt zart lila ist. Mehr machen wir nicht. Der Vermieter möchte gerne alles geweißelt haben. Is nicht. Damit kommt er nicht durch. Da habe ich mich erkundigt. Trotzdem möchte ich, wenn es irgendwie geht, einen Streit vermeiden, denn wir wollen die Kaution in voller Höhe + Zinsen zurück haben und nicht vor Gericht landen.

  10. Ruthie schreibt:

    Hat geklappt mit der alten Wohnung, gell?
    Ich freu mich schon auf einen Besuch in der neuen Wohnung mit Terrasse und Garten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s