Nachschlag – darfs ein bisschen Meer sein?

…so als gäbe es kein anderes Thema…. immer noch am Meer.

Für all die, die so verrückt nach Meer sind wie ich.

Ich kann stundenlang am Strand lang laufen oder auch mal nur sitzen und schauen. Das wird mir nicht langweilig. Ich wette, unter euch gibts auch solche Meerfans. Na? Kommt, outet euch mal. 🙂

Und jetzt isses aber auch mal gut. Ab sofort gibt es hier wieder andere Themen und vielleicht auch mal wieder bisschen mehr. Die Sommerpause gilt hiermit offiziell als beendet. (ppps, ich hatte sie gar nicht angekündigt aber einfach stillschweigend eingelegt)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Nachschlag – darfs ein bisschen Meer sein?

  1. dorosgedankenduene schreibt:

    Es kann gar nicht Meer genug sein, Meer, Strand oder Seefotos und Videos kann ich mir immer anschauen, krieg nie genug davon. Stundenlang am Wasser entlang laufen, die nacktenFüsse in den Sand stecken, was gibt es Schöneres. Wenn wir gesund bleiben wird das für uns im Sommer 2017 Wirklichkeit, keine 50 km entfernt von St.Peter Ording 😀
    LG Doro

  2. Claudia schreibt:

    wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr …

    Ich liebe Meer! Genau wie Doro stundenlang barfuß genau an der Wasserkante entlang. Und lächeln über alle dick in Gummistiefel oder Wanderschuhe eingepackten Füße, die einem unweigerlich begegnen.

    • chinomso schreibt:

      Hallo Claudia, willkommen auf meinem Blog.

      In Schuhe am Wasser lang gehen….. geht garnicht.
      Das sagt auch viel über Menschen aus, wenn sie da mit dicken Schuhe lang gehen.
      Und ich habe mal gelesen, dass es besonders über Männer viel aussagt, wenn sie sich von Schuhen und Socken befreien und einfach rein gehen ins Wasser. Egal ob es ein kleiner Bach oder das Meer ist.

      Es hat was Sinnliches.

  3. Oh ja, die leisen Wellenbewegungen haben so etwas meditatives und wenn es richtig stürmt, habe ich das Gefühl, dass sämtlicher Ballast weggeweht wird. Ich liebe das Meer …

  4. torenia schreibt:

    Oh, also ich könnte da noch wochenlang weitergucken. Keine Sorge.
    Meer ist klasse – solange ich nicht rein muss. 😉

    • chinomso schreibt:

      Und gerade das ist so schön….. sich fallen lassen und auf den Wellen sanft umher getragen werden. Dann ist man so klein, die Naturgewalten tun mit dir was sie wollen.
      Ich mag das und ich überlasse mich gerne mal dieser Kraft.

  5. Bellana schreibt:

    Die Ostsee ist wirklich schön. Wir waren im Juni dort und hatten eine Woche lang tolles Wetter.
    Grüßle Bellana

  6. Lutz schreibt:

    Ich habe vor ca 14 Tagen noch in der Nordsee gebadet. Ein Traum Wetter. Mir geht es genauso . Ich fahre auch lieber ans Meer anstatt in die Berge. Dir ein schönes Wochenende.

  7. Myriade schreibt:

    Allein schon das Geräusch der Brandung !! Ach ich muss noch über ein Monat warten bis ich wieder einmal ans Meer komme.

  8. gedankenmusik schreibt:

    Liebe Claudia 😉
    ich oute mich, ich gestehe und ja, ich bin dem Meer mehr als verfallen 😉
    Meeresrauschen, Meeresbrandung, eine sanfte Meeres- Brise und vom Sonnen- Auf- und- Untergang darfs auch ruhig immer ein bisschen me (e) hr sein *lächel*
    Liebe Grüße
    Heike

  9. freiedenkerin schreibt:

    Da oute ich mich sehr gerne… Mir geht’s aber nicht nur am Meer so, sondern auch an meinem Lieblingssee. 😉
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s