2014 im Rückblick / offizielle und private Sicht

Es ist mal wieder Zeit für Jahresrückblicke. Und da WordPress mein Blog ausgewertet hat, stelle ich diese hier mal zur Verfügung.

Die WordPress.com-Statistik-Elfen haben einen Jahresbericht 2014 für dieses Blog erstellt.

Hier ist ein Auszug:

Die Konzerthalle im Sydney Opernhaus fasst 2.700 Personen. Dieses Blog wurde in 2014 etwa 16.000 mal besucht. Wenn es ein Konzert im Sydney Opernhaus wäre, würde es etwa 6 ausverkaufte Aufführungen benötigen um so viele Besucher zu haben, wie dieses Blog.

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Mein ganz persönliches Blog-Fazit sieht wie folgt aus:
Es war ein sehr mageres Blogjahr. Ich habe wenig geschrieben. Und das obwohl sehr viel Aufregendes in meinem Leben passiert ist. Das mag unlogisch klingen, denn wenn man viel erlebt, dann kann man doch auch viel berichten. Gerade ich als mitteilsame Person sollte das tun, müsste man meinen. Aber nein. Wie wir alle wissen, vergisst das Internet nie. Und allzu Privates gehört überall hin, nur nicht an einen für jeden zugänglichen Ort.
Denn Menschen sind oft mißgünstig.

Ich hatte in 2014  ne Menge Glück. Teilweise basiert dieses Glück auf der Unzuverlässigkeit und Kopflosigkeit von Menschen mit denen ich (beruflich) zu tun hatte. Nicht alles muss man hinterfragen. Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Glück haben – staunen, sich unbändig freuen, leise in sich rein grinsen und kopfschüttelnd von dannen ziehen. So habe ich es gemacht. Und die Freude hält immer noch an. Nachhaltig!

Neben diesem angedeuteten Glück war die Geburt meiner kleinen Enkeltochter das Größte für mich in diesem Jahr. Und so gerne ich hier tagtäglich Fotos von ihr posten könnte und möchte, ich tue es nicht. Denn ihr Leben ist nicht öffentlich. Sie hat ein Recht auf Anomymität, gerade weil sie nicht entscheiden kann, ob sie es will, dass Oma hier Fotos von ihr zeigt. Und so habe ich es mir zum Prinzip gemacht nur sehr wenige und von ihren Eltern frei gegebene Fotos zu zeigen. Und so werde ich es weiter halten. Das gilt auch für das zweite Enkelmädchen, was seine Ankunft für Mitte Januar 2015 angekündigt hat. Das Neue Jahr verspricht also wieder ein gutes Jahr zu werden. Soviel kann ich schon mal sagen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 2014 im Rückblick / offizielle und private Sicht

  1. Trude schreibt:

    Oh, das klingt doch super für dich/euch. Habe mich oftmals gefragt ob es dir schlecht geht oder du die Lust verloren hast, denn deine Art zu schreiben ist so schön. Deine Begründungen sind sowas von einleuchtend, aber echt. Wünsche dir und deinen Lieben einen guten Start und für alle Gesundheit und für dich selbst nur das Beste. Rutsch gut rein.
    Liebe Grüße aus DD von der Trude.
    Auf weitere ausverkaufte Konzerte *lach*.

  2. Clara Himmelhoch schreibt:

    Ich wünsche dir so so viele Omafreuden, wie du überhaupt nur verkraften kannst.
    Ab und an führt mich mein Blognavi zu die auf deine Artikel, das wird sicher auch so bleiben.
    Lasse es dir gut gehen! wünscht Clara

    • chinomso schreibt:

      Oh, da sind meine Kapazitäten enorm groß.
      Gerade schläft die kleine Mausi hier bei mir auf der Couch bevor sie wieder krabbelnd die Oma Wohnung erkundet. Sie findet alles spannend und knabbert alles an, wenn man sie lässt. Da bin ich immer hinter ihr her, damit sie nix ißt, was ihr nicht bekommt.

  3. torenia schreibt:

    Das hört sich wundervoll an.
    Ich wünsche Dir ein ebenso… wenn nicht NOCH schöneres… neues Jahr 2015!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s