Ein Fossil in unserem Wohnzimmer

Wir haben ein schickes neues und gleichzeitig altes Sofa. Und dazu kamen wir auf Umwegen. Doch mal von Anfang an.

Es begab sich zu einer Zeit vor sehr langer Zeit, beinahe vor 15 Jahren, dass ich beim gelb-blauen Möbelriesen in der Fundgrube ein 2-er Schlafsofa namens Ektorp in Wollweiß erwarb. Und das tat und tut entgegen aller Unkenrufe gegen diesen Möbelriesen sehr gute Dienste. Der Bezug ist bei 60°C waschbar und wird immer wieder strahlend sauber wollweiß. Ein wirklich stabiles und tolles Möbelstück. Dickes Lob an die gelb-blauen Schweden. Und weil das so ist, hatte ich mich all die Jahre nicht um die Trends in Sachen Schlafsofa gekümmert. Warum auch?

Doch seit einigen Jahren gehe ich mit dem Gedanken schwanger   🙂 , ich könnte mir mal einen neuen Bezug für das gute alte Stück kaufen und somit einen Farbwechsel in unserem Wohnzimmer herbei führen. Jetzt im Advent war es soweit. Und ich dachte an ein weihnachtliches Rot, was dann im Frühjahr als Tulpenrot, im Sommer als Rosenrot und im Herbst als Herbstlaubrot deklariert werden könnte. 🙂 Aber nur falls das Wollweiß kein come back feiern sollte.

Es war ein Familien-Einkaufstag. Emily war zum ersten Mal auf Möbelshopping Tour und sie hatte sehr viel Spaß, saß glücklich kichernd und laut jubelnd auf einem Stapel Kartons auf Papas Einkaufswagen und wurde durch die Gegend geschoben. Wir kauften also einen roten Bezug für die Couch und einen für den einsamen Ektorp-Sessel, der auch schon so lange bei uns wohnt. So weit so gut.  Ich bezog am nächsten Tag voller Vorfreude den Sessel und er sah fortan top aus. Für die Umkleidung der Couch ließ ich mir mehr Zeit. An einem Advents Sonntag hatte sich Besuch zum Mittagessen angesagt und für diesen Anlaß sollte die Couch ihr neues festliches Kleid anlegen dürfen. Essen war fertig und ich legte Hand an die Couch. Aber Schock-schwere-Not, das Kleid war viel zu klein, in der Gesamtbreite mindestens 30cm zu schmal. Merke: Auch Couchdamen können abnehmen. Dabei war und bin ich sicher, ich hatte den richtigen Bezug gekauft. Model Name und auch Artikelbezeichnung und -nummer waren absolut richtig. Ratlos stand ich vor dem Scherbenhaufen meines Traum in Weihnachtsrot. Entnervt gab ich auf.  Meinem Besuch machte ich mit hängenden Schultern die Tür auf. Meine Laune war im Keller. Und so langsam dämmerte mir woran es gelegen hatte / lag. Das Schlafsofa hatte ich damals deshalb günstig in der Fundgrube kaufen können, weil man vor hatte das Model zu verändern. Das alte aus dem Programm zu nehmen und durch ein neues Design ersetzen. Fortan gab es keine 2-er Schlafsofa mehr von Ektorp sondern nur noch ein normales „Sitz-Sofa“, was noch dazu ne Idee kleiner sein sollte. Und für dieses neue Model gab es ab dem Zeitpunkt Bezüge in allen möglichen Farben und Mustern. Und nur noch für das neue 2-er Sitzsofa. Damit gingen meine Chancen auf einen hübschen Weihnachtsroten Couchbezug gegen Null. 😦

Gäbe es da nicht meine Mama, die für solche textilen Problemfälle sicher eine Lösung parat hätte. Und da meine Eltern Weihnachten zu uns kommen wollten, nahte mit ihnen die Rettung. Ich holte schon mal die Nähmaschine aus dem Keller. Also die Fachfrau dann ans Werk ging, wurde das Designerkleid zunächst teilweise aufgetrennt. Fehlendes Gewebe für die Verbreiterung der Couchbekleidung wurde aus gut versteckten Stellen gewonnen und an andere transplantiert, wo es an Weite fehlte. Geniale Tricks kamen zur Anwendung. Und nun seht ihr das Ergebnis. Isse nich schön? So ganz nebenbei kommt nochmal der diesjährige Weihnachtsbaum mit aufs Bild und erblickt das Licht der Bloggerwelt bevor er morgen abgeschmückt und entsorgt wird. Leider seht ihr jetzt auch nochmal die unsägliche Vormieter-Wohnzimmer-Tapete, die in 2015 irgendwie doch mal weichen muss. Ich dachte bei der Wohnungsbesichtigung noch, sie wär erträglich. Aber das ist sie meiner Meinung nach nun doch nicht wirklich. Ein Freund nennt sie die „Spaghetti Monster Tapete“. 🙂  **schäm**

Über was man nicht alles schreiben kann, wenn man sich ablenken will.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ein Fossil in unserem Wohnzimmer

  1. Myriade schreibt:

    Es kann ja nicht mehr lange dauern !!

  2. ute42 schreibt:

    Schick sieht das Sofa aus. Was so eine handarbeitliche Begabung alles schafft, ich bewundere das sehr.

    • chinomso schreibt:

      Ich auch. Da ich immer auf die Fähigkeiten meiner Mama zurück greifen kann, waren meine bisherigen Bemühungen selber passabel nähen zu können eher bescheiden. Das sollte ich vielleicht auch mal ändern. Ein weiterer Vorsatz fürs Jahr 2015? *grübel*

  3. torenia schreibt:

    Das ist ja toll, was Deine Mutter kann…. *beeindruckt*

    Ich hatte mich schon gewundert, als Du von Schlafsofa schriebst. Auf meinem schlafe ich zwar auch… mittags… aber da hierfür die Beine über die Lehne hängen müssen, würde ich das niemals offiziell als Schlafsofa deklarieren.
    Aber da hast Du wohl wirklich das Vorläufer-Modell…

  4. paradalis schreibt:

    Das sieht sehr gemütlich aus. Stimmungsvoll, heimelig. Sehr schön!

  5. Ruthie schreibt:

    Das Rot ist toll! Ich liebe Rot! (Ist das bekannt? 😉 ) Die Tapete ist nicht so toll, aber das lässt sich ändern. Und: Das Schlafsofa ist superbequem – das weiß ich. Aus Erfahrung nämlich 😉

  6. martinacarmenluise schreibt:

    *grins* ja, sowas ist Kundenbindung!
    Eine Freundin von mir hat mal den Bezug eingefärbt- das ergab optisch auch auf die Schnelle eine neue Couch. Wenn du sowohl die rote als auch wollweiße Phase durch hast, kannst du die Bezüge auch flugs umfärben. Bei weiß ist ja alles drin, bei rot zumindest noch ein freundliches Schwarz oder ein verruchtes Lila 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s