Blick zurück

Aus gegebenem Anlass habe ich heute meinen Header mal wieder geändert. Heute vor einem Jahr haben wir dem Odenwald und damit diesem einzigartigen Ausblick von unserem Balkon auf die Veste Otzberg den Rücken zu gedreht. Der 10. Juli war der Tag, als am neuen Wohnort der große gelbe LKW mit unserem Hab & Gut vorfuhr.

Es ist, als wenn es gestern war. Aber da liegen zwischen jetzt und damals ein Restsommer 2014, ein ganzer goldener Herbst, ein milder Winter und ein erster Frühling im gemieteten Garten.  Wieso muss denn die Zeit so an mir vorbei rasen? Man wird ja ganz schwindelig, wenn das so schnell geht.

Es war ein schönes Jahr voller Erlebnisse. Einiges kam wie erwartet, anderes entwickelte sich überraschend in eine Richtung, die nicht voraussehbar war.

Aber an so einem Jahrestag blickt man auch zurück. Und da kommt schon ein bisschen Wehmut auf. Wie oft war ich im Naturschutzgebiet „Reinheimer Teiche“ und habe zu jeder Jahreszeit Fotos von den vielen verschiedenen Vögeln dort und den atemberaubend schönen Sonnenuntergängen gemacht. Das fehlt mir hier ein bisschen. So ein Sehnsuchtsort in der Natur, an den es einen immer wieder hin zieht. Wo man gerne ist und der niemals langweilig wird.

Doch keine Sorge. Ich habe zwei andere Naturschutzgebiete hinzu bekommen. Sie liegen nicht an einem See. Sie liegen in den Windeln in ihrem Kinderbett. Und ihr Lachen strahlt mehr als jeder Sonnenuntergang. Ich mache jede Menge Fotos und Videos von diesen kleinen Naturereignissen und freue mich auch dann an ihnen, wenn sie mal nicht live und in Farbe bei mir sind. Aber diese Fotos sind halt nix für den Blog, nichts für die Öffentlichkeit. Und wenn, dann so wie dieses hier. Könnte ich mal öfter machen, fällt mir gerade ein. So „um die Ecke“ Kinderbilder.

 P.S. die einen sind Größe 41 – die anderen Größe 22

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Blick zurück

  1. ingrid/ile, die Bastelmaus schreibt:

    Nicht zu fassen, gerade dieser Tage hab‘ ich an Dich gedacht und wollte mailen. Mach ich auch in Kürze, versprochen!
    Alles Gute für Dich und Deine Familie, groß und klein und gleichzeitig auch: Ein fröhliches und gesundes WE
    Deine INGRID

  2. Clara Himmelhoch schreibt:

    Bei mir wird ja der Umzug nicht soooooooooooo spannend, da nur 7 km weiter in eine 7. Etage. – Ich staune, dass das bei dir schon wieder ein Jahr her ist.

  3. freiedenkerin schreibt:

    Unfassbar, wie die Zeit dahin rast…

  4. Lutz schreibt:

    Die Zeit rast viel zu schnell. Aber wie man liest, hast du dich schon gut eingelebt. Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag. L.G.

  5. Möge Dir das kleine NaturWunder noch viel viel Freude machen, liebe Iris. Das ist schonmal ein Grund, das gewohnte Umfeld zu verlassen. LGr. vom Wolfgang aus dem Land am Meer.

  6. torenia schreibt:

    Das ist bereits EIN ganzes Jahr her????
    *umfall*

    Das kann ich gar nicht glauben…

  7. Ruthie schreibt:

    Hoffentlich findest Du zu Deinen 2 Wunderenkelkindern noch einen Sehnsuchtsort. Ich finde es so schon schön bei Dir, aber ja – das Wasser hat(te) was!

  8. martinacarmenluise schreibt:

    Kam mir auch nicht so lange vor! Schon Wahnsinn wie die Zeit vergeht…. Ich klinge schon wie meine Oma *heul*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s