Verlust

Heute während ich am Abend gekocht habe, war ich so in Gedanken, dass ich mein Handy verlegt habe. Aber so dermaßen verlegt, dass ich es nicht wieder finden konnte. Ich wusste, es ist in der Wohnung. Ich hatte es also nicht verloren. Aber es war weg. Einfach nicht mehr zu finden. Sowas ist mir noch nie passiert. Und der letzte Ausweg war, mich selbst anzurufen vom Festnetztelefon.

Und wollt ihr wissen, wo das Handy sich vor mir versteckt hatte?
Im Altpapier. Ich hatte es in eine Zeitung gelegt und weg geworfen.

Das ist sicher eine geheime Botschaft aus den Tiefen meiner Seele.
Sie findet, ich sollte mich mehr um mein Leben kümmern und nicht so viel grübeln……und nicht immer wieder und wieder aufs Handy schauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Erlebtes abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Verlust

  1. finbarsgift schreibt:

    Das klingt wie eine himmlische Fügung…

  2. ute42 schreibt:

    Kann passieren, wenn man in Gedanken ist 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s