Mutmacherin (Kindermund)

Meine Enkeltochter Emily hat gestern wieder einen Spruch raus gehauen.

Seit einiger Zeit ist sie großer Puzzle Fan. Sie schafft die, für ihr Alter von knapp 3 Jahren, geeigneten Puzzle von 35-40 Teilen in Windeseile. Nachdem sie sie auch andauernd wieder neu zusammen sucht, kann sie die Aufgabe in immer kürzerer Zeit lösen. Schneller als wir Erwachsenen in jedem Fall. Selbst wenn sie die Vorlage vorher kaum in Ruhe angeschaut hat, legt sie die Teile ganz schnell zusammen. Wir kommen aus dem Staunen nicht mehr raus.

Gestern hatte ich sie bei mir im Büro, weil die Mama beim Arzt war. Zunächst hat sie ein völlig neues Puzzle begonnen, doch nach wenigen Minuten wollte sie dann doch malen. Ich konnte sie nicht überreden weiter zu machen. Also machte ich mich dran, das begonnene Werk zu beenden, damit wir das Puzzle später wieder ordentlich wegräumen konnten. Eigentlich hatte ich im Büro was anderes zu tun. Lust hatte ich auch keine und ich kannte nicht mal genau das Motiv, was ich erzielen musste.

Ich lamentierte ein wenig und mitleiderregend fragte ich:“Emily? Kannst du mir nicht vielleicht ein bisschen helfen?“

Sie schaute mich kurz mit ernster Miene an und antwortete mir ermunternd:

„Ach Oma, das schaffst du schon!“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Abenteuer Alltag, Fabelhaftes abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mutmacherin (Kindermund)

  1. sunnymoeller schreibt:

    Das ist doch mal sehr mitfühlend! 😀

  2. ute42 schreibt:

    Ist doch lieb 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s