Glasklarer Nebel in Himmelblau

Es gibt Nächte, da hängen die Wolken besonders tief.
Sie stehen mit ihren Füßen in deinem Suppenteller.

Und dennoch kannst du plötzlich alles sehen.
Glasklar und gestochen scharf.
Nur du.

Auf diesen Moment hast du lange gewartet.
Er ist so kurz, wie Momente nun mal zu sein pflegen.
Aber er ist dein.
Zögere nicht.
Nutze diese Chance.
Stehe auf.
Nimm deinen Hut.
Und geh los.

26.05.2013
IrisS

*****************

In diesen Tagen sind mir einige Dinge klar geworden. Und so kam mir mein Gedicht von 2013 wieder in den Sinn. Genauso fühlt sich das an, wenn sich der Nebel lichtet. Wunderbarerweise fliegen mir die Lösungen von allen Seiten zu. Ich suche nicht. Ich finde einfach.

Es darf leicht sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s