Die Sache mit dem Migrationshintergrund

… kann auch von großem Vorteil sein. Für denjenigen und sein Umfeld.

Vorgestern hatte ich hier einen sehr jungen Kunden, der sich für eins meiner Autos interessiert. Seinem Namen nach hat er einen sog. Migrationshintergrund. Er kommt aus einer türkischen Familie. Dem Klischee entsprechende wollte er einen ps-starken gewaltig großen BMW kaufen. Damit würde er besonders bei seinen Kumpels schwer Eindruck machen. Bereits im ersten Gespräch ist mir positiv aufgefallen, wie höflich und respektvoll er sich mir gegenüber verhielt. Sanfte Stimme, sehr vorsichtig und zurückhaltend, immer den Kontakt haltend mit seinen rehbraunen Augen. Das fand ich ungewöhnlich. Meist erscheinen Jungs  dieses Alters hier im Rudel  mit Kumpels und machen ne ordentliche Welle. Alles absolute Experten und einer kennt sich besser aus als der nächste. Sie übertrumpfen sich gegenseitig mit ihren Meinungen und Beurteilungen. Manchmal bin ich froh, wenn die Diskussionen im Freien stattfinden, denn ich habe es schon erlebt, dass die jungen Männer meine Büroluft mit regelrechten Testosteronschwaden anreichern. Das ist dann nicht wirklich angenehm. Diesmal war nur ein älterer fachkundiger Arbeitskollege dabei, der dem potentiellen Käufer mit Rat & Tat zur Seite stand. Auch der passte jetzt ins Bild und war ein sehr angenehmer Zeitgenosse.

Den weiteren Verlauf der Verkaufsverhandlungen haben wir gestern per WhatsApp fortgesetzt.  Der Jüngling schickte mir Fotos seines abzugebenden Fahrzeugs, damit wir uns da auf einen Preis zur Inzahlungnahme einigen. Wir schrieben also ne Weile hin und her. Er hatte zunächst versehentlich ein paar falsche Angaben zur Erstzulassung gemacht und entschuldigte sich tausend mal für den kleinen Fehler. Es war eine Aneinanderreihung von vielen „könnten Sie bitte“ und „wäre es möglich“ …… „vielen Dank für ihr Verständnis“…… „entschuldigen Sie vielmals“ …. „verzeihen Sie meine Schusseligkeit“. Ich fand ihn einfach süß. Und das sagte ich ihm auch. Zwar nicht mit diesen Worten, aber eben doch klar und deutlich. Er bedankte sich für mein Lob und meinte: “ Das ehrt mich und freut mich sehr. Ein respektvolles und offenen, vor allem aber ehrliches Reden miteinander ist für mich sehr wichtig. So vermeidet man viele Probleme und Missverständnisse. So haben mir das meine Eltern beigebracht.“ Hach! Ich war ganz geflasht von dem Burschen. Und ich sagte ihm, er möge doch seine Eltern unbekannterweise von mir grüßen und ihnen ausrichten, sie hätten bei seiner Erziehung einen tollen Job gemacht.

Als ich mit breitem, zufriedenem Grinsen meine WhatsApp Nachrichten las, fragten mich die Kollegen von der Werkstatt, was denn los sei. Ich erzählte von dem Burschen und seiner netten Art. Kommentar der Männer: „Der muss schwul sein! So benimmt sich kein Mann!“

Ich war sprachlos. Kann das wahr sein? Nettes Verhalten, Höflichkeit und Respekt gelten als schwules Verhalten?? **kreisch** Wo sind wir denn? Ich find’s unglaublich. Wenn das so ist, dann bitte schön……… mein Wunsch: Mögen doch meinetwegen alle Männer so ein Verhalten an den Tag legen. Und wenn sie dann als schwul gelten….. Ich habe damit kein Problem.

Morgen kommt er wieder. Der nette Junge. Ich freue mich schon drauf. Und wehe einer quatscht ihn blöd von der Seite an!!!

Edit:  Er war da und hatte diesmal Mutter und Onkel im Schlepptau. Und sie haben das Auto letztlich gekauft. Sehr schön!! So soll das sein. Ne runde Sache ….auf 4 Rädern.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Sache mit dem Migrationshintergrund

  1. freiedenkerin schreibt:

    Ja, sag mal, was sind denn das für Männer, die einen Geschlechtsgenossen für schwul halten, nur weil er sich charmant, höflich und zuvorkommend benimmt? 😯

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s