Fleischeslust

Darf man überhaupt noch Freude an gutem und durchaus fleischhaltigem Essen haben?
Wo gefühlt alle Welt vegetarisch oder vegan i(s)st?

Wird es Fleischessern bald so gehen, wie den Rauchern?
Verbannt, raus aus der Gemeinschaft, nach draussen und in die dunklen, kalten Raucherecken?
Da ich seit 17 Jahren Nichtraucherin bin, lange bevor das Rauchen so verpönt wurde, stören mich diese Regeln nicht wirklich. Und Essen in einem Restaurant ohne Nikotinschwaden ist auch wirklich angenehm.

Aber ich erfahre immer wieder, dass ich mit meiner Begeisterung für ein schönes Entrecote auf Unverständnis stoße. So, als täte ich etwas Schlimmes. Seit ich Ende 2020 (m)einen Heißluft Grill in meinem Küchengeräte Bestand aufgenommen habe, kaufe ich mir bewusst gutes, regionales Fleisch und mache aus dem Essen eine richtiges Fest. Und da man auch nicht jeden zweiten Tag Feste feiert, ist dieser spezielle Genuss auch etwas Seltenes, Besonderes.

Und egal, was andere darüber denken. So mache ich weiter. Denn es ist mein Leben.

Dieser Beitrag wurde unter Dies & Das abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Fleischeslust

  1. Clara Himmelhoch schreibt:

    Ich wäre viel zu einfallslos, um vegetarisch oder sogar vegan zu leben, essen oder kochen – aber ich übertreibe es auf keinen Fall mit meinem Fleischgenuss, Gemüse und Obst machen schon den Hauptanteil aus.

  2. torenia schreibt:

    Kluge Worte!!

    Welchen Heissluftgrill hast Du denn? Könnte ich mir auch überlegen anzuschaffen 😉

    • chinomso schreibt:

      Ich habe mir im Nov. 20 einen aus der Ninja Food Familie gekauft, den kleineren Heißluftgrill AG301 EU. Der Kauf blieb bisher reuelos. Damit kann man grillen, frittieren (völlig ohne Fett), Brot backen, Gemüse in Heißluft garen und auch one Pott Gerichte zubereiten. Die nächst größeren Modelle haben eine größere Grillfläche, sind aber weniger tief. Mit meinem kann ich ein ganzen Hähnchen zubereiten und auch ein Brot backen, was mit den großen nicht geht.

      Damals hatte ich „geschworen“, dass es bei diesen einen Gerät bleibt. Ich bin in einer sehr guten FB Gruppe, wo es fantastischen Austausch (freundlich und wohlwollend) gibt. Dort sind alle süchtig nach den Ninja Geräten und haben jeweils sehr viele davon.

      Stand heute besitze ich den o.g. Grill, die Kaffeemaschine, einen Multikocher (Schnellkochtopf, Dampfgarer, Slowcooker und Joghurtbereiter in einem Gerät) und seit drei Wochen habe ich die „Creami“, eine Eismaschine. Damit mache ich mir zuckerfreies und kalorienarmes Eis ganz nach Belieben. Kann auch Sorbets machen, nur Frucht, kein Zucker, keine Sahne. Und die Cremigkeit hat Eisdielen Niveau.

      Noch nie in meinem langen Leben war ich so begeistert von Küchengeräten. (unbezahlte Werbung….. vielleicht sollte ich das mal ändern und mir meine Begeisterung von Ninja bezahlen lassen)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s